Alkohol im alkoholfreiem Bier

Restalkohol in fast allen alkoholfreien Biersorten gefunden

Alkohol im alkoholfreiem Bier - Restalkohol in fast allen alkoholfreien Biersorten gefunden

Restalkohol in alkoholfreiem Bier

von

Ist alkoholfrei = völlig ohne Alkohol? Nein. Aber die meisten Konsumenten scheinen das zu glauben. Die Hersteller sind jedoch meist transparent, denn sie kennzeichnen Rückstände.

Alkoholfrei genießen – Gerade im Sommer ist das besonders erfrischend und animiert viele Biertrinker, auch mal zur alkoholfreien Version zu greifen. Eine gute Sache, denn die alkoholfrei-Version schlägt auch mit weniger Kalorien zu Buche. Doch 81,5 Prozent aller Konsumenten glauben, dass alkoholfrei wirklich bedeutet, es habe gar keinen Alkohol im Getränk. Dies zeigt eine repräsentative Studie des Projekts Lebensmittelklarheit.

Doch Marktchecks aus dem Jahr 2014 und 2015 zeigen, dass alkoholfreie Biere meist Restalkohol enthalten. Die Bierbrauer verhalten sich aber relativ gerecht: Die meisten kennzeichnen inzwischen den minimalen Restalkohol – satte 78 Prouent geben an, dass Alkohol enthalten ist.

„Alkoholfrei“-Kennzeichnung 2014 und 2015 im Vergleich

Im Frühjahr 2014 wurden 27 alkoholfreie Biere in Bremen und Leipzig gekauft. Lediglich sechs Flaschen trugen die Hinweise auf Alkoholgehalt. Im Mai 2015 wiederholte man den Test, zusätzlich wurde auch der Standort Berlin mit einbezogen. In diesem Jahr trugen 21 der 27 Biere den Hinweis. Wie ist dieser Erfolg zu erklären? Das Projekt Lebensmittelklarheit setzte sich beim Deutschen Brauer-Bund (DBB) für die zusätzliche Kennzeichnung ein. Der DBB wiederum empfahl seinen Mitgliedern, zusätzliche Hinweise anzubringen.

Quelle: lebensmittelklarheit.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

brot
Vegetarier aufgepasst! –
Ausgewogene Ernährung
Gesunde Ernährung –
Wein und Bier
Der Getränketest –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?