Anzeige
Anzeige

8 Kalorienbomben im Sommer

Essen & Trinken

8 Kalorienbomben im Sommer - Essen & Trinken

8 Kalorienbomben im Sommer

von

Nicht mal im Sommer sind wir vor ihnen sicher: fiese Kalorienfallen. Zu diesen Snacks sollte man im Sommer mit Bedacht zugreifen.

Anzeige

Kalorienfallen im Sommer

Bei hohen Temperaturen ein Eis schlemmen, im Freibad leckere Pommes geniessen und am Abend den Grill anwerfen und ein kühles Bier trinken: Der Sommer fördert die Lust auf kalorienreiche Speisen. Verzwickt, da wir doch alle besonders im Sommer Wert auf eine gute Figur legen. Ein kleiner Snack ab und zu liegt natürlich drin, trotzdem sollte man bewusst geniessen. Tatsächlich haben viele Snacks ordentlich Kalorien, was sich spätestens auf der Waage bemerkbar macht.

Tomaten Mozzarella

Der erfrischende Salat ist der Klassiker der italienischen Küche und gilt als kalorienarm und gesund. Tatsächlich hat aber Mozzarella 280 Kalorien und mit 17 Gramm pro 100 Gramm recht viel Fett. Daher sollte der Anteil der Tomaten erhöht oder fettarmer Mozzarella verwendet werden.

Cocktails

Ab und an gehört auch ein erfrischender Cocktail zu einem gemütlichen Sommerabend dazu, keine Frage. Aber aufgepasst: Die Grundzutaten eines Cocktails sind alles andere als figurbewusst. Die Mixtur aus Alkohol, Fruchtsaft, Sirup, Sahne und reichlich Zucker ist eine regelrechte Kalorienfalle. Ein Cocktail enthält bis zu 120 Kalorien pro 100 Milliliter. Besser sind Schorlen oder zumindest Cocktails ohne Sahne.

Würstchen vom Grill

Grillabende gehören zum Sommer wie das Skifahren zum Winter. Aber Achtung Kalorienfalle: 100 Gramm Bratwurst bringen es aber auf etwa 330 Kalorien pro 100 Gramm, Ein Steak auf etwa 280 Kalorien pro 100 Gramm. Wirf also mehr Gemüse auf den Grill: Ob Mais, Auberginen, Tomaten oder Zucchini: Gegrillt schmeckt das Gemüse lecker und sorgt für den Vitaminkick. Auch Kartoffeln, Champignons oder Fisch wie Lachs sind kalorienarme Alternativen.

Eis

Wer sich bei dieser Hitze ein Eis gönnt, macht nichts falsch. Hier ist aber auf die Sorte zu achten, denn viele enthalten Sahne, und werden so zur süßen Kalorienbombe. Ein Schokoladeneis bringt es bis zu 218 Kalorien pro 100 Gramm. Eine kalorienarme und erfrischende Alternative ist Wassereis oder ein Frucht-Sorbet.

Tiramisu

Um als Dessert zu taugen werden die oftmals noch sauren Beeren gesüßt und mit Mascarpone zu Frucht-Tiramisu verarbeitet. Echt lecker! Leider wird auf diese Weise auch das Obst schnell zur Kalorienbombe. Besser: Früchte mit Naturjoghurt oder Fruchtquark mischen.

Diverse Salate

Alle Salate sind gesund und kalorienarm? Falsch gedacht! Viele Salate sind wahre Kalorienbomben. Schuld ist vor allem das Dressing: Ein Salat mit Französischem Dressing mit viel Mayonnaise bringt es schnell aus 200 Kalorien pro 100 Gramm. Daher sollte auf Fertigprodukte verzichtet und das Dressing aus Essig und Öl zusammengestellt werden.

Eiskaffe & Co.

Kaffee-Fans greifen im Sommer gern zu einem leckeren Eiskaffee oder Frappuccino. Eis, Sahne und Sirup sorgen dafür, dass Kaffee, der pur genossen exakt null Kalorien hat, mit etwa 80 bis 100 Kalorien pro 100 Milliliter zu Buche schlägt.

Bier

Bierfans geht nichts über ein kühles Feierabendbier. Mit etwa 48 Kalorien pro 100 Milliliter kommt da an einem Abend schnell einiges an Kalorien zusammen. Eine Alternative ist alkoholfreies Bier: Der Geschmack ist sehr ähnlich, der Kaloriengehalt mit 28 Kalorien pro 100 Milliliter aber deutlich geringer.

Quelle: frauenzimmer.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.6/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Eis essen
Capri, Magnum, Solero … –
eis4
Genuss –
Lecker Frozen Joghurt
Essen & Trinken –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?