8 Food-Paare im Vergleich

Food-Duell: Welcher Teil ist gesünder?

8 Food-Paare im Vergleich - Food-Duell: Welcher Teil ist gesünder?

Food Duell - Wer ist gesünder

von

Heute kommen Lebensmittel-Paare nicht auf den Tisch, sondern unter den Vergleichshammer. Rate mal, welches der Nahrungsmittel jeweils gesünder ist als sein „Partner“

Fleisch oder Fisch?

Runde eins geht an den Meeresbewohner. Vor allem Seefisch enthält Omega-3-Fettsäuren, die Herz und Zellen schützen. Zudem genügend Eisen, Eiweiß und Jod. Fleisch hingegen birgt manchmal Gesundheitsrisiken: Rotes Fleisch steigert das Darmkrebsrisiko, weil es nicht verdaut wird, sondern „verfault“.

Zimt oder Chilli?

Sind beides absolute Spitzenkandidaten. Chilli-Extrakte werden in der Alternativmedizin gegen Rheuma eingesetzt, das enthaltene Capsaicin kann man gegen Magengeschwüre einsetzen und sogar starke Schmerzen sollen die Chillischoten lindern. Zimt hingegen regt den Stoffwechsel an, wirkt antimikrobiell und senkt den Blutzuckerspiegel.

Kaffee oder Tee?

Die Runde geht an Tee. Inzwischen ist zwar klar, dass Kaffee auch gesund ist, Tee rangiert trotzdem vorne, weil er unser System beruhigen, erquicken oder entschlacken kann. Vor allem grüner und weißer Tee liefern Vitamin A, B, B12, C und enthält Mineralien.

Obst oder Gemüse?

Diese Frage beantworten vor allem Abnehmwillige und Diäterprobte mit: Gemüse. Stimmt insofern, weil Gemüse in der Regel weniger Zucker als Obst enthält. Gerade gezüchtete Apfel- und Bananensorten, sog. Hybridsorten, sind leider regelrechte Zuckerbomben geworden, die uns gar nicht mehr so gut tun. Beim Kauf auch auf „alte“ Sorten und Bitterstoffe achten!

Kartoffeln oder Pasta?

Die Stärkebeilage aus der Natur gewinnt. Sie enthält mehr Ballaststoffe, Vitamin C, Folsäure, Kalium und sogar noch weniger Kalorien. Das gute an Nudeln: Können aus Vollkorn-, Urdinkel- oder Buchweizenmehl bestehen, die wiederum ganz nützliche Eigenschaften mit sich bringen.

Müsli- oder Schokoriegel?

Anders gefragt: Zucker oder Zucker? Diese Runde geht an keinen der beiden, denn Zucker enthalten sie beide. Beide Snacks haben aber auch ihren Vorteil: Zartbitterschokolade enthält sekundären Pflanzenstoffe, die das Herz schützen. Auch Kalium, Magnesium, Eisen und Kupfer stecken drin. Müsliriegel enthalten weniger Kalorien und bieten Ballaststoffe sowie Vitamine durch die enthaltenen Körner.

Quark oder Joghurt?

Wenn man auf Fertigprodukte wie gezuckerten Fruchtjoghurt und künstlichen Vanillequark verzichtet, sind beide recht gesund. Der Naturjoghurt siegt aber doch um Haaresbreite, weil er mehr Kalzium und aktive Bakterienkulturen enthält. Die unterstützen die Darmflora.

Bier oder Wein?

Win-Win für das Bier. Allerdings gewinnt die alkoholfreie Variante. Sie enthält viele Elektrolyte, die gerade nach dem Sport wichtig sind. Außerdem Folsäure, Vitamin B6 und B12 und Magnesium. Zudem stärkt Bier die Knochendichte und hat weniger Kalorien als Wein. Rotwein enthält hingegen Flavonoide, die unsere Arterien sauber halten und vor freien Radikalen schützen.

Quelle: studentenwerk-berlin.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Ausgewogene Ernährung
Gesunde Ernährung –
Deutsche bevorzugen Wein vor Bier
Gar nicht mehr bierverrückt –
Junger Mann hat Sodbrennen
News –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Von wegen tierfrei

Frucht Joghurt Zucker

In diesen Lebensmitteln hättest Du Gelatine nicht vermutet

Sülze, Fruchtgummis, Wackelpudding: Es gibt Snacks und Speisen, die werden durch Gelatine und ihre wasserbindende Eigenschaft erst zu dem, was sie sind. Doch vor allem Vegetarier und Veganer, aber auch muslimische und jüdische Menschen meiden Gelatine, denn sie wird aus tierischen Rohstoffen gewonnen und ist nicht halāl oder koscher. Das ist landläufig bekannt, allerdings steckt in viel mehr Produkten Gelatine, als wir vermuten. Grund genug, einmal genauer hinzusehen.