5 Lebensmittel, die du vermeiden solltest

Gesundheit

5 Lebensmittel, die du vermeiden solltest - Gesundheit

Schwertfisch

von

Insider der Lebensmittelindustrie wissen: Es gibt einige Speisen, die man besser nicht essen sollte. Lerne die dunkle Seite einiger Lebensmittel kennen, um sie zukünftig beim Einkauf links liegen lassen zu können.

Viele Lebensmittel wirken auf den ersten Blick gesund, sind aber bei näherem Hinschauen eher das Gegenteil. Lies im Folgenden warum du die folgenden 5 Lebensmittel nicht mehr essen solltest.

1.Schwertfisch

In den letzten Jahren wurden immer höhere Quecksilberwerte in Speisefischen wie Schwertfisch, Thunfisch, weißem Heilbutt und Hai festgestellt. Da diese Fischarten an der Spitze der Nahrungskette stehen und recht alt werden, speichern sie im Laufe ihres Lebens mehr Quecksilber als andere Arten.

Das Quecksilber gelangt über Industrie-Abgase und andere Emissionen ins Meer. Besonders Schwangere und Kinder sind gefährdet, sich durch den Fischverzehr zu vergiften.

2. Nicht-biologische Erdbeeren

Konventionell angebaute Erdbeeren werden mit zahlreichen giftigen Pestiziden behandelt, die sich schlecht abwaschen lassen und so in den menschlichen Organismus gelangen. Daher sollte man immer zu Bio-Erdbeeren greifen.

3. Diät-Limonade

Die meisten Diät-Getränke, -Lebensmittel oder -Süßigkeiten enthalten künstliche Süßstoffe — zum Beispiel Aspartam, Sucralose oder Acesulfat K. Diese Stoffe können neurologische Krankheiten, Kopfschmerzen, Krebs und weiteres Übel verursachen.

4. Dosen-Tomaten

Die Beschichtung von Blechdosen kann Bisphenol-A, auch BPA genannt, enthalten. Dieses synthetische Östrogen wurde mit Gesundheitsproblemen von Störungen der Fruchtbarkeit bis hin zu Herzkrankheiten, Diabetes und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht.

5. Weiße Schokolade

Während dunkle Schokolade nicht nur eine Süßigkeit, sondern auch ein gesundes Superfood ist, ist weiße Schokolade nicht gesund.

Schokoladen mit hohem Kakaoanteil enthalten Antioxidantien und Nährstoffe, welche die Blutzufuhr zum Gehirn verbessern, die Blutgefäße schützen und die Laune und Konzentrationsfähigkeit steigern — weiße Schokolade enthält keinen Kakao und ist damit einfach nur eine Zuckerbombe ohne die Vorteile echter Schokolade.

Hier kannst du beherzt zugreifen:

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.4/5 19 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Rhababer und Erdbeeren
Gut für Gesundheit, Umwelt und Geldbeutel –
Schoggi ist total gesund
Gesundheit –
Genfood? Nein danke!
Gesundheit –

Wundermittel für Haut und Haare

arganöl
Anzeige

5 Beauty-Hacks mit Arganöl

Als eines der besten Anti-Aging-Öle wirkt Arganöl sanft und natürlich gegen Fältchen und gleichzeitig auch gegen Unreinheiten. Unseren Haaren gibt es neuen Schwung und strahlenden Glanz. Wir haben fünf einfache Tipps, wie Du Haut und Haare mit Arganöl schön pflegen kannst.

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

SLES, SLS, ALS & Co.

haare

Wie Sulfate im Shampoo Deinem Haar schaden können

Du achtest auf „silikon- und „parabenfrei“ bei Deinen Shampoos? Erweitere Deinen Aufmerksamkeitsradius: Denn auch manche Sulfate sind ein problematischer Hauptbestandteil vieler Shampoos. Die synthetischen Stoffe können die Kopfhaut austrocknen und das Haar brüchig machen. Zum Glück gibt es mildere Alternativen.

Wie super ist das „Superfood“?

kokosnuss3

Kokosöl: „Schlimmer als Schweineschmalz?“

„Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosuss, wer hat die Kokosnuss geklaut?“ Das freche Affenbaby? Oder etwa doch die westliche Industrie? Als vitales „Superfood“ gepriesen zaubert Kokosöl Exotik in unsere Küche und in unser Bad. Aber ist das Öl tatsächlich so gesund wie wir glauben? Ein Blick hinter die harte Schale.