10 Fast-Food-Gerichte im Kalorien-Check

Gesundheit

10 Fast-Food-Gerichte im Kalorien-Check - Gesundheit

Fastfood im Kaloriencheck

von

Fast Food — „Schnelles Essen“ ist praktisch und daher sehr beliebt. Doch wie gesund ist das Essen auf die Hand? Lies mit wie viel Kilokalorien, folgende 10 Fast-Food-Klassiker zu Buche schlagen.

1.Pizza

Bei dem beliebten Teigstück macht´s der Belag: Eine Pizza Margherita (300 Gramm) enthält moderate 570 Kilokalorien, eine Pizza Schinken (350 Gramm) hat wiederum schon beachtliche 750 Kilokalorien. Am besten zu Pizza ohne viel Käse und Fleisch greifen.

2. Nachos

Pur hat eine Portion Nachos (30 Gramm) 140 Kilokalorien. Mit Käse überbacken sieht das schon anders aus: hier haben allein acht Stück schon 420 Kilokalorien.

3. Döner Kebab

In einer Portion Döner Kebab (350 Gramm) mit allem schlummern gut 780 Kilokalorien. Auch hier ist vor allem das Fleisch der größte Fettlieferant. Daher am besten Hähnchen- statt Lammfleisch wählen.

4. Chips

Die kleinen Kartoffelscheiben haben es in sich — in einer Handvoll Chips lauern mehr Kilokalorien als in so manchem Fast-Food-Snack: schon 50 Gramm haben knapp 280 Kilokalorien.

5. Sandwich

Auch beim Sandwich kommt es natürlich auf den Belag an: eine Packung Schinken-Käse-Sandwich (160 Gramm) hat zum Beispiel knapp 420 Kilokalorien. Am besten zu Vollkorntoast greifen und mit viel frischem Gemüse belegen.

6. Pommes

Ohne Beilagen enthalten 100 Gramm Pommes etwa 300 Kilokalorien. Pro Portion Ketchup (20 Gramm) kommen 22 und pro Portion Mayonnaise sogar noch 135 Kilokalorien oben drauf. Tipp: Ketchup ohne Zucker selber machen, oder die Pommes pur genießen.

7. Hamburger

Er ist der Klassiker unter den Fast-Food-Gerichten — der Hamburger schlägt bei einem Gewicht von 105 Gramm mit gut 250 Kilokalorien zu Buche.

8. Bratwurst

Die Bratwurst hat es in sich: Als vollständige Mahlzeit mit Brötchen und Senf liefert sie 570 Kilokalorien.

9. Sushi

Eine Portion mit ca. sechs Stück hat mit 274 Kilokalorien einen niedrigen Kalorien- und Fettgehalt. Außerdem sind Fische wie Lachs und Thunfisch gute ­Lieferanten mehrfach ungesättigter Fettsäuren sowie von Vitamin D.

10. Crêpe mit Zimtzucker

Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder dem Rummel — Crêpe ist bei Jung und Alt beliebt. Ein Crêpe mit Zimt und Zucker schlägt mit 324 Kilokalorien zu Buche.

Quellen:

Apotheken Umschau

Wunderweib.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

pizza2
Nachhaltig einkaufen –
Dickes Kind durch zuviel Süßes
Foodwatch ruft auf –
Fettleibigkeit-3
Gesundheit –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Kräterwissen

brennessel-smoothie

Brennnessel: Tut gut, nicht weh!

Die Brennnessel ist nicht bloß ein Unkraut: Als Tee, in der Suppe oder zum verfeinern anderer Gerichte entfaltet die heimische Pflanze ihre positive Wirkung und schmeckt nicht nur gut sondern ist auch noch sehr gesund. Warum also noch teures Superfood kaufen?

Gesundheit

erkältung

7 natürliche Erkältungsmittel, die Chemiekeulen überflüssig machen

Draußen ist es ungemütlich und nass – das beste Wetter für Erkältungen. Schnell greifen wir zu Hustensaft und Tabletten aus der Apotheke, um wieder gesund zu werden. Dabei helfen auch Mittel aus der Natur. Mit Thymian, Zwiebel & Co. sind wir bestens ausgerüstet und vieles ist sogar in der heimischen Küche zu finden.