Carmex

Die Marke Carmex

Informationen über Carmex

Im Jahr 1957 legte Alfred Woelbing den Grundstein für Carmex, als er begann, zunächst in seiner Nachbarschaft im Bundesstaat Wisconsin (USA) Lippenbalsam, den er selbst hergestellt hatte, zu verkaufen. Der Balsam bestand aus Extrakten von Heilpflanzen, kombiniert mit natürlichen Feuchtigkeitsspendern wie Kakaobutter und Lanolin.



Weiterlesen

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Vorteile (4)

Stimmst du zu?

Keine Färbung der Lippen

Ja 42 Nein 0

Wirkt sofort

Ja 40 Nein 1

Hält sehr lange an

Ja 38 Nein 3

Ich liebe das Produkt

Ja 13 Nein 0

Nachteile (4)

Stimmst du zu?

Endhält Parafin

Ja 16 Nein 6

Brennt

Ja 9 Nein 29

brennt sehr lange

Ja 2 Nein 22

Hält nicht lange an

Ja 3 Nein 45

Kategorien mit Carmex Produkten

Lippenpflege

357 Produkte

Lippen

3 Produkte

Körperpflege

5 Produkte

General

2 Produkte

Mehr über Carmex

Bis heute handelt es sich bei Carmex um ein Familienunternehmen. Im Lauf der Jahrzehnte expandierte Carmex weltweit und wird nun rund um den Globus gerne gekauft, wenn es um zarte und gepflegte Lippen geht.

Produkte von Carmex

Der Klassiker von Carmex ist der Tiegel mit dem charakteristischen gelben Deckel. Der Lippenbalsam hilft bei spröden und trockenen Lippen, indem er diese mit Feuchtigkeit versorgt und Brennen lindert. Inzwischen hat Carmex sein Sortiment erweitert, und es gibt auch in Deutschland nicht nur den Lippenbalsam im Tiegel zu kaufen, sondern auch in der praktischen Tube und als handlichen Stick. Ganz neu ist das Produkt Carmex Cherry Tube, das nicht nur einen Lichtschutzfaktor von 15 bietet, sondern darüber hinaus auch fruchtigen Kirsch-Geschmack.

In den USA bietet Carmex inzwischen sogar ein noch größeres Sortiment an, das nicht nur Lippenpflege-, sondern auch diverse Hautpflege-Produkte umfasst.

Mit CODECHECK Carmex Produkte checken

Carmex wirbt damit, überwiegend natürliche Inhaltsstoffe in seinem Lippenbalsam zu erarbeiten. Doch wie gesund ist der Carmex Lippenbalsam wirklich? Codecheck hilft dir dabei, Produkte von Carmex oder auch anderen Herstellern auf ihre Inhaltsstoffe hin zu checken und so zu überprüfen, welche Stoffe unbedenklich sind und welche die Umwelt oder sogar deine Gesundheit schädigen könnten.

Scanne ganz einfach den Barcode deines gewünschten Carmex Produkts ein und erfahre mehr zu dessen Inhaltsstoffen und sogar zu alternativen Produkten. So wird es ganz einfach, alle Carmex Produkte auf ihre Inhaltsstoffe hin zu checken. Wir helfen dir dabei, bewusster zu konsumieren und ohne großen Aufwand das richtige Produkt mit den richtigen Inhaltsstoffen zu finden.

Carmex
3.6/5 51 Stimmen

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Neuigkeiten zu Kosmetik

creme3

INCI-Check –

Weil Silikone unerwünscht sind: Jetzt kommt Polyquaternium

Da Silikone in Kosmetikprodukten bei den Verbrauchern inzwischen nicht erwünscht sind, muss ein guter Ersatz her. Häufig kommt dabei Polyquaternium zum Einsatz. Doch was verbirgt sich hinter diesem Namen und warum sollte man Produkte mit diesem Inhaltsstoff meiden?
Weiterlesen
augencreme

Die Technik macht den Unterschied –

So trägst Du Augenpflege richtig auf

Creme ist nicht gleich Creme und auch beim Auftragen sind die verschiedenen Gesichtspartien unterschiedlich anspruchsvoll. So benötigt vor allem die zarte, dünne Haut im Augenbereich eine spezielle Pflege. Die richtige Auftrage-Technik kann hier den Unterschied machen.
Weiterlesen
duschen

In Deinem Duschgel! –

Vorsicht vor PEG-40 Hydrogenated Castor Oil

Natürliche Stoffe können sich durch chemische Prozesse im Labor zu potenziell schädlichen Inhaltsstoffen wandeln. Ein Beispiel hierfür: Rizinus-Öl aus dem Baum Ricinus Communis, das durch chemische Prozesse zum Emulgator PEG-40 Hydrogenated Castor Oil wird. Es kann die natürliche Hautbarriere schwächen und steht im Verdacht, Hautirritationen auszulösen.
Weiterlesen