Backin

Die Marke Backin von Dr. Oetker

Informationen über Backin

Mit Backin begann die Erfolgsgeschichte des Backpulvers in Deutschland. Es wurde von Dr. August Oetker, einem jungen Apotheker, entwickelt, nachdem er 1891 eine Apotheke in Bielefeld erworben hatte.



Weiterlesen

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Kategorien mit Backin Produkten

Mehr über Backin

Ab 1893 füllte Dr. Oetker sein Backpulver Backin ab, 1898 ging er zur Massenproduktion über, am 21. September 1903 ließ er sich das entsprechende Verfahren patentieren. Noch heute wird das Backpulver von der Dr. August Oetker KG in unveränderter Rezeptur hergestellt.

Der Erfolg des Backin Backpulvers lag darin, dass es in kleinen Tütchen exakt für jeweils ein Pfund Mehl portioniert wurde. Aufgrund dieses genauen Mischungsverhältnisses konnte Dr. Oetker garantieren, dass jeder Kuchen gelingt. So sprach Backin vor allem Hausfrauen als Zielgruppe an und das Backpulver war nicht länger den Bäckereien vorbehalten.

Bis heute ist die Dr. August Oetker KG mit dem Stammsitz in Bielefeld in Familienbesitz und mittlerweile einer der größten international tätigen deutschen Familienkonzerne.

Produkte von Backin

Das Triebmittel Original Backin sorgt bei Gebäcken für lockeren Teig. Es wird in 16g Tütchen angeboten und ist ausreichend für die Zubereitung mit 500g Mehl. Das Produkt ist in einer 3-er und 10-er Packung erhältlich. Zum Sortiment gehört auch Backin mit Safran, das ebenfalls in 16g Tütchen verkauft wird und für einen besonders feinen Geschmack sorgen soll.

Für alle, die oft backen, oder Verpackungsmaterial sparen möchten, wird Backin auch in der Dose mit Dosierhilfe angeboten. Die Original Backin-Dose enthält 100g Backpulver, ist wiederverschließbar und lässt sich besonders gut aufbewahren. Fünf gestrichene Teelöffel Backin entsprechen etwa einem Tütchen Original Backin.

Seit 2011 ist Dr. Oetker Mitglied beim Runden Tisch für nachhaltig angebautes Palmöl (RSPO). Bis Ende 2012 wurden alle palmölverarbeitenden deutschen Dr. Oetker Werke RSPO-zertifiziert. Generell verarbeitet Dr. Oetker aber nur eine sehr geringe Menge Palmöl in seinen Produkten.

Mit CODECHECK Backin Produkte checken

Welche Inhaltsstoffe in Backin Produkten stecken, kann bei Codecheck.info nachgelesen werden. Hier kann man unzählige Produkte mit dem einfachen Barcode-Scanner überprüfen. Man erfährt zudem hilfreiche Zusatzinformationen, Testergebnisse und Bewertungen der Produkte. Codecheck.info zeigt außerdem, ob ein Inhaltsstoff empfehlenswert oder bedenklich ist und weist auf bessere alternative Produkte hin. Besonders praktisch für unterwegs ist die Codecheck-App.

Backin
4.7/5 7 Stimmen

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Neuigkeiten zu Lebensmittel

dm

Nachhaltig einkaufen –

„dm“-Produkte bald auch „demeter“-zertifiziert

In Zukunft wird die Drogeriekette „dm“ mit dem Bioverband „demeter“ zusammenarbeiten – dessen Vorgaben mit als die strengsten überhaupt im Bio-Anbau gelten. Was hinter dem Siegel steckt und was diese Kooperation für den deutschen Handel bedeutet.
Weiterlesen
brot3

Gegen Lebensmittelverschwendung –

Altes Brot nicht wegwerfen: 6 Rezepte

Dieses Phänomen kennt leider fast jeder von uns: Noch bevor man den Laib Brot vollständig aufgegessen hat, ist er hart geworden … Wie kann man vermeiden, dass Abfall entsteht? Wie bleibt Brot länger frisch und was kann man mit hart gewordenem Brot noch anstellen?
Weiterlesen
pizza2

Nachhaltig essen –

Diese 10 Tiefkühlpizzen enthalten kein Palmöl

Egal ob in Schokoriegeln oder Seife – Palmöl versteckt sich in etwa jedem zweiten Supermarktprodukt. Auch in Pizza. CodeCheck erscannt Dir in welcher – und in welcher nicht!
Weiterlesen