Lecithin (pflanzlich)

Bewertung und Test von Lecithin (pflanzlich)

Lecithin (pflanzlich) , Inhaltsstoff für Lebensmittel

Unbedenklich

Weitere Namen

Sojalecithin, Rapslecithin, Sonnenblumenlecithin, Lecithin pflanzlich

Gruppe

Emulgator, Antioxidationsmittel, Stabilisator, Mehlbehandlungsmittel

Erläuterung

Lecithin gehört als natürlicher fettähnlicher Stoff zur Gruppe der Phospholipide. Wegen seines bipolaren Aufbaus ist Lecithin ein wichtiger Baustein der Zellwände. Besonders Knochenmark, Nervengewebe, Herz und Leber sind reich an Lecithinen. Die Stoffe beeinflussen darüber hinaus den Transport von Fetten und Cholesterin im Blut und wirken als Bestandteil der Gallenflüssigkeit an der Fettverdauung mit. Auch in Lebensmitteln wie Eigelb, Mohrrüben, Hülsenfrüchten oder Pflanzenölen ist Lecithin reichlich enthalten. Lecithin ermöglicht als Emulgator, dass sich Fett- und Wasser-Phasen eines Lebensmittels nicht trennen. Als Mehlbehandlungsmittel verbessert es die Knet- und Formeigenschaften von Teigen und verlangsamt das Altbackenwerden von Gebäck. In Margarine sorgt Lecithin dafür, dass sie in der Pfanne nicht spritzt. Als Antioxidationsmittel schützt die Fette zudem vor den verderbenden Einflüssen des Sauerstoffs. Diese technologischen Wirkungen nutzen Köche, in dem sie im geeigneten Moment zu Ei, Butter und Sahne greifen.

Herstellung

Lecithin wird überwiegend aus Sojabohnen gewonnen. Auch Sonnenblumen, Raps, Erdnüssen, Mais und Eigelb können Rohstoffe sein.

Das so gewonnene natürliche Lecithin kann ebenso in Lebensmitteln eingesetzt werden, wie die Lecithine, die durch chemische Modifikation daraus gewonnen werden. Die chemisch modifizierten Lecithine werden auf besondere technologische Anforderungen zugeschnitten und erweitern so das Anwendungsgebiet des Stoffes deutlich. So ist etwa Lysolecithin besonders hitzestabil, während andere Modifikationen die Emulgatoreigenschaften des Lecithins verbessern. Modifizierte Lecithine werden ebenfalls als Lecithin E 322 gekennzeichnet.

Zusatzinformationen

Bei der Herstellung ist der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen möglich.

Nanotechnische Herstellung möglich - Risikopotential wenig erforscht.


DATENQUELLEN

  • Die Verbraucher Initiative e.V., www.zusatzstoffe-online.de (13.01.2017)
  • Verbraucherzentrale Hamburg "Was bedeuten die E-Nummern?", www.vzhh.de/e-nummern, 68. Auflage.

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Hast du Tipps und Kommentare zu Lecithin (pflanzlich)

Beliebte Produkte mit Lecithin (pflanzlich)

Neuigkeiten zu Lecithin (pflanzlich)

Soja in der hand

Soja & Brustkrebs –

Sind Sojaprodukte ein Risiko für Brustkrebs-Patientinnen?

Studien zeigen, dass ein massvoller Soja-Konsum auch für Brustkrebs-Patientinnen ungefährlich ist. Bleibt dennoch ein Restrisiko?
Weiterlesen

Neuigkeiten

Frau reine Haut

Dieser Inhaltstsoff verbessert Dein Hautbild –

Wirksame Hilfe gegen unreine Haut

Egal ob in Cremes oder Salben: Für das Ziel „reine Haut” rückt Salicylsäure immer mehr in das Blickfeld der Kosmetikindustrie. Ob Du diesen Stoff bedenkenlose verwenden kannst, wie genau er wirkt und welche Produkte empfehlenswert sind, erklären wir Dir hier.
Weiterlesen
grillen

Schnelle, kreative Rezeptideen –

4 DIY-Saucen für Deinen Grillabend

Fertige Grillsaucen aus dem Supermarkt sind oftmals echte Zuckerfallen und enthalten zu viel Salz, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Ein echtes Geschmackserlebnis sind sie trotzdem selten. Warum also nicht für die nächste Grillparty leckere Dips selbst herstellen? Hier sind vier ausgefallene Kombinationen mit frischen Zutaten.
Weiterlesen
auto

Belastende Substanzen –

Feinstaub – Wie gefährlich ist unsere Luft?

Jeden Tag strömen über 12.000 Liter Luft durch unsere Lungen. Doch mit jedem Atemzug nehmen wir einen ganzen Cocktail an gesundheitsgefährdenden Substanzen in unseren Körper auf. Dazu gehört auch Feinstaub und der wird nur zu einem geringen Teil vom Straßenverkehr produziert. Wie stark ist unsere Luft tatsächlich belastet?
Weiterlesen
eis3

Leckerer Nachtisch –

Eis aus Tee geht immer – und ganz leicht

Eis geht immer, oder? Umso mehr, wenn es selbst gemacht ist – und das mit Tee!
Weiterlesen
Hair Haare

Wachs, Spray oder Gel –

Styling für den Kopf: Bei diesen Inhaltsstoffen stehen einem die Haare zu Berge

Egal ob kurz oder lang – für viele muss die Frisur perfekt sitzen, möglich machen es neben Haarspray auch diverse Haargels oder -wachse. Viele der praktischen Stylinghelfer haben aber auch einen Haken: Zweifelhafte Inhaltsstoffe wie Parabene, Tenside oder Paraffine können gesundheitsschädigend sein und wirken sich negativ auf die Umwelt aus. Top gestylt geht aber auch ohne Risiko – wir zeigen Euch nachhaltigere, unbedenkliche Produkte!
Weiterlesen
muffin

Folge von Nährstoffmangel –

Was steckt hinter „Hidden Hunger“?

Hinter dem Begriff „Hidden Hunger“ versteckt sich der oftmals unerkannte Mangel an Mikronährstoffen. Warum das ein Problem darstellt und was dagegen getan werden kann und sollte, erfährst Du hier.
Weiterlesen
augencreme

Die Technik macht den Unterschied –

So trägst Du Augenpflege richtig auf

Creme ist nicht gleich Creme und auch beim Auftragen sind die verschiedenen Gesichtspartien unterschiedlich anspruchsvoll. So benötigt vor allem die zarte, dünne Haut im Augenbereich eine spezielle Pflege. Die richtige Auftrage-Technik kann hier den Unterschied machen.
Weiterlesen