Versionen von Mitchell's Wollfett Rasierseife

Wollfett-Rasierseife

Geändert: 22. Apr 2017, 16:51 von Anonym (92.73.218.78)
Ursprüngliche Version
Neue Version
Produktname
Mitchell's Wollfettseife
Mitchell's Wollfett Rasierseife
Zusatz-informationen
Englische Wollfett-Rasierseife - 125 g Gute und fettreiche Rasierseifen sind heutzutage Mangelware und so freue ich mich, Ihnen diese traditionsreiche Seife anbieten zu können. Diese Wollfett-Seife wurde zum ersten Mal in den 30-er Jahren von dem Chemiker Fred Mitchell produziert. Er stellte fest, dass das natürliche Lanolin des Wollfetts die Hände der ansässigen Schafscherer und Wollarbeiter ausgesprochen weich hielt. So kam er darauf, dass dieses in Seifen gerade für Menschen mit empfindlicher Haut von Vorteil sein könnte. Diese Seife wird heute immer noch auf der Basis eines Rezeptes aus dem letzten Jahrhundert unter Zugabe von Lanolin hergestellt. Zwar darf man einer Seife keine medizinischen Eigenschaften nachsagen, jedoch wird die Wollfettseife von Medizinern gerade Menschen mit sehr empfindlicher Haut empfohlen und das bisherige Kunden-Feedback zu dieser Seife bestätigt dies. Auf diesem traditionellen Rezept basiert auch diese hervorragende Rasierseife. Sie ist sehr fettreich und hinterlässt die Haut frisch, weich und gepflegt. Sie macht einen feinporigen und großvolumigen Schaum. Die Einweich- und Rasiereigenschaften sind erstklassig. Sie lässt sich auch sehr einfach im Gesicht aufschäumen. Dieses 125 Gramm Stück kommt in einer wunderschönen Steingutschale mit Deckel und wird auch bei täglicher Verwendung einige Monate halten. Die klassische Parfumierung (u.a. Sandelholz und Vetiver) ist nur leicht und in jeder Hinsicht unaufdringlich und gefällt so auch empfindlichen Nasen. Quelle: rasurpur.de
Englische Wollfett-Rasierseife - 125 g Gute und fettreiche Rasierseifen sind heutzutage Mangelware und so freue ich mich, Ihnen diese traditionsreiche Seife anbieten zu können. Diese Wollfett-Seife wurde zum ersten Mal in den 30-er Jahren von dem Chemiker Fred Mitchell produziert. Er stellte fest, dass das natürliche Lanolin des Wollfetts die Hände der ansässigen Schafscherer und Wollarbeiter ausgesprochen weich hielt. So kam er darauf, dass dieses in Seifen gerade für Menschen mit empfindlicher Haut von Vorteil sein könnte. Diese Seife wird heute immer noch auf der Basis eines Rezeptes aus dem letzten Jahrhundert unter Zugabe von Lanolin hergestellt. Zwar darf man einer Seife keine medizinischen Eigenschaften nachsagen, jedoch wird die Wollfettseife von Medizinern gerade Menschen mit sehr empfindlicher Haut empfohlen und das bisherige Kunden-Feedback zu dieser Seife bestätigt dies. Auf diesem traditionellen Rezept basiert auch diese hervorragende Rasierseife. Sie ist sehr fettreich und hinterlässt die Haut frisch, weich und gepflegt. Sie macht einen feinporigen und großvolumigen Schaum. Die Einweich- und Rasiereigenschaften sind erstklassig. Sie lässt sich auch sehr einfach im Gesicht aufschäumen. Dieses 125 Gramm Stück kommt in einer wunderschönen Steingutschale mit Deckel und wird auch bei täglicher Verwendung einige Monate halten. Die klassische Parfumierung (u.a. Sandelholz und Vetiver) ist nur leicht und in jeder Hinsicht unaufdringlich und gefällt so auch empfindlichen Nasen. Quelle: rasurpur.de
Geändert: 1. Jul 2013, 13:18 von Anonym (86.103.151.52)
Ursprüngliche Version
Neue Version
Abbildung
Zusatz-informationen
Englische Wollfett-Rasierseife - 125 g Gute und fettreiche Rasierseifen sind heutzutage Mangelware und so freue ich mich, Ihnen diese traditionsreiche Seife anbieten zu können. Diese Wollfett-Seife wurde zum ersten Mal in den 30-er Jahren von dem Chemiker Fred Mitchell produziert. Er stellte fest, dass das natürliche Lanolin des Wollfetts die Hände der ansässigen Schafscherer und Wollarbeiter ausgesprochen weich hielt. So kam er darauf, dass dieses in Seifen gerade für Menschen mit empfindlicher Haut von Vorteil sein könnte. Diese Seife wird heute immer noch auf der Basis eines Rezeptes aus dem letzten Jahrhundert unter Zugabe von Lanolin hergestellt. Zwar darf man einer Seife keine medizinischen Eigenschaften nachsagen, jedoch wird die Wollfettseife von Medizinern gerade Menschen mit sehr empfindlicher Haut empfohlen und das bisherige Kunden-Feedback zu dieser Seife bestätigt dies. Auf diesem traditionellen Rezept basiert auch diese hervorragende Rasierseife. Sie ist sehr fettreich und hinterlässt die Haut frisch, weich und gepflegt. Sie macht einen feinporigen und großvolumigen Schaum. Die Einweich- und Rasiereigenschaften sind erstklassig. Sie lässt sich auch sehr einfach im Gesicht aufschäumen. Dieses 125 Gramm Stück kommt in einer wunderschönen Steingutschale mit Deckel und wird auch bei täglicher Verwendung einige Monate halten. Die klassische Parfumierung (u.a. Sandelholz und Vetiver) ist nur leicht und in jeder Hinsicht unaufdringlich und gefällt so auch empfindlichen Nasen.
Englische Wollfett-Rasierseife - 125 g Gute und fettreiche Rasierseifen sind heutzutage Mangelware und so freue ich mich, Ihnen diese traditionsreiche Seife anbieten zu können. Diese Wollfett-Seife wurde zum ersten Mal in den 30-er Jahren von dem Chemiker Fred Mitchell produziert. Er stellte fest, dass das natürliche Lanolin des Wollfetts die Hände der ansässigen Schafscherer und Wollarbeiter ausgesprochen weich hielt. So kam er darauf, dass dieses in Seifen gerade für Menschen mit empfindlicher Haut von Vorteil sein könnte. Diese Seife wird heute immer noch auf der Basis eines Rezeptes aus dem letzten Jahrhundert unter Zugabe von Lanolin hergestellt. Zwar darf man einer Seife keine medizinischen Eigenschaften nachsagen, jedoch wird die Wollfettseife von Medizinern gerade Menschen mit sehr empfindlicher Haut empfohlen und das bisherige Kunden-Feedback zu dieser Seife bestätigt dies. Auf diesem traditionellen Rezept basiert auch diese hervorragende Rasierseife. Sie ist sehr fettreich und hinterlässt die Haut frisch, weich und gepflegt. Sie macht einen feinporigen und großvolumigen Schaum. Die Einweich- und Rasiereigenschaften sind erstklassig. Sie lässt sich auch sehr einfach im Gesicht aufschäumen. Dieses 125 Gramm Stück kommt in einer wunderschönen Steingutschale mit Deckel und wird auch bei täglicher Verwendung einige Monate halten. Die klassische Parfumierung (u.a. Sandelholz und Vetiver) ist nur leicht und in jeder Hinsicht unaufdringlich und gefällt so auch empfindlichen Nasen. Quelle: rasurpur.de