Anzeige
Anzeige

Warum Deine Unterstützung CodeCheck hilft

Neues Subscription Modell

Warum Deine Unterstützung CodeCheck hilft - Neues Subscription Modell

Ad-Free Push

von

Vielleicht hast Du es schon gesehen? In den Einstellungen gibt es ab sofort verschiedene Möglichkeiten, CodeCheck ohne Werbung zu genießen und uns trotzdem weiterhin bei unserer unabhängigen Arbeit zu unterstützen. Mit den Optionen “Basic”, “Supporter” oder “Subscription” entscheidest Du selbst, was Dir diese unabhängige Arbeit wert ist. Hier erklärt CodeCheck-Gründer Roman Bleichenbacher, warum jeder Beitrag zählt.

Anzeige

Liebe CodeCheck Community,

alles begann mit einer Frucht. Bei einem Urlaub auf Kuba kaufte ich vor über 20 Jahren eine Mango. Einheimische Freunde teilten mir mit, dass dieses Obst unreif sei. Zum ersten Mal fragte ich mich, was uns dazu bewegt, gute Produkte für sich zu kaufen. Der erste Grundstein für CodeCheck war gelegt, einer App, welche bis heute bereits sieben Millionen mal geladen wurde. Eine große Community aus bewusst denkenden Menschen ist entstanden, die auf Nachhaltigkeit achtet und denen es wichtig ist, was sie konsumieren.

Wir haben ein eigenes Wissenschaftsteam aufgebaut , das CodeCheck stetig optimiert und arbeiten weiterhin mit starken Datenquellen wie dem BUND, dem WWF oder der Verbraucherzentrale Hamburg zusammen. Gemeinsam möchten wir helfen, bessere Kaufentscheidungen zu treffen – für ein gesünderes Leben und die Zukunft unseres Planeten.

Unsere App soll für mehr Transparenz sorgen und Produkte unabhängig bewerten. Dafür arbeiten wir tagtäglich hart und möchten auch weiterhin bewusst denkenden Menschen den Alltag erleichtern. Um diese Unabhängigkeit zu gewährleisten, sind wir auf Deine Unterstützung angewiesen.

Deshalb haben wir uns ein Modell überlegt, das uns weiterhin dabei helfen soll, unsere Vision umzusetzen. Wer CodeCheck schon einmal genutzt hat, ist bereits auf die ein oder andere Werbeanzeige gestoßen. Diese Anzeigen helfen uns, die App zu finanzieren.

Roman Bleichenbacher

CodeCheck-Gründer Roman Bleichenbacher hatte die Idee für CodeCheck schon 1998.

Das neue Subscription-Modell bei CodeCheck

Du kannst CodeCheck aber auch frei von Werbung genießen. Dabei kannst Du selbst wählen, was Dir unsere Arbeit wert ist. Folgende Subscription-Optionen stehen daher ab sofort in den Einstellungen Deiner CodeCheck-App zur Auswahl.

  • Basic: nutze CodeCheck mit einer einmaligen Zahlung von 8,99 Euro frei von Werbung
  • Supporter: mit 4,99 Euro monatlich nutzt Du CodeCheck werbefrei und unterstützt uns
  • Subscription: mit 0,99 Euro monatlich unterstützt Du CodeCheck mit einem kleinen Beitrag, den Du monatlich wieder abbestellen kannst.

Wir hoffen, dass wir zusammen unsere und eure Vision einer transparenteren Einkaufserfahrung weiterführen und kontinuierlich verbessern können. Denn, wenn wir eins in den ganzen Jahren gelernt haben, dann ist es, dass wir nur gemeinsam stark sind.

Euer

Roman

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

badezimmer
8 einfache Schritte –
Lara version Kopie
Crowdfunding-Projekt von CodeCheck –
Design ohne Titel (41)
Jetzt Stimme abgeben! –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?

Plastikfrei

Einmachglas Glas Mann

Zero Waste: So gelingt Einfrieren im Glas

Gefrierbeutel aus Plastik und kunststoffhaltige Tupperboxen adé – Einfrieren geht auch müllfrei und ressourcenschonend und zwar mit Schraub- oder Einmachgläsern. So halten sich Obst, Gemüse und Selbstgekochtes vollkommen frei von Plastik im Gefrierschrank. Wir zeigen Dir wie‘s geht!