Anzeige
Anzeige

Vorsicht bei Babypflege: Auch bekannte Marken mit schädlichen Inhaltsstoffen

Vorsicht bei Babypflege: Auch bekannte Marken mit schädlichen Inhaltsstoffen -

ein Artikel von

Ob Hipp, Penaten oder Bübchen, viele Produkte der grossen Hersteller sind gut geeignet für die Babypflege. Von einigen Cremes und Ölen ist aber abzuraten, sie enthalten unter anderem Weichmacher oder sogar Stoffe, die im Verdacht stehen Krebs zu erregen.

Anzeige

Wer eine gesunden Pflege für sein Baby sucht, kann aber auch auf bestimmte Produkte kleinerer Labels wie bellybutton oder Weleda ausweichen.

Quelle: nachhaltigleben.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

baby2
Ökologischer Konsum –
Kuscheltiere krebserregend
Gesundheit der Kinder –
Gesunde Ernährung für Mutter und Kind-2
Schwangerschaft & Ernährung –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?