Anzeige
Anzeige

Tu Deiner Haut was Gutes: Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure

Anzeige

Tu Deiner Haut was Gutes: Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure - Anzeige

Hyaluron

von

Trotz gesunder Lebensweise trifft er früher oder später bei allen ein: Der Hautalterungsprozess. Denn ab dem 25. Lebensjahr produziert die Haut weniger Feuchtigkeit, was zunächst zu kleinen Fältchen und später zu Falten führt. Hyaluronsäure soll hier helfen. Stimmt’s?

Anzeige

Hyaluronsäure wird natürlich durch unseren Körper hergestellt und ist ein wichtiger Bestandteil vieler Gewebestrukturen und Flüssigkeiten. So wirkt sie beispielweise als Schmiermittel für Gelenke, befeuchtet unsere Augen und sorgt im Bindegewebe der Haut für Elastizität.

Das Besondere an ihr: Hyaluronsäure ist ein wahrer Feuchtigkeitsmagnet. Bis zu sechs Liter Wasser kann nur ein Gramm des Stoffes binden.

Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die körpereigene Hyaluronproduktion ab. Die Folgen sind: trockene Augen, steife Gelenke oder faltige Haut.

Um dem entgegenzuwirken, setzt die Medizin sowie Kosmetikindustrie auf Hyalorunsäure. Doch wie wird sie überhaupt gewonnen?

So wird Hyaluronsäure hergestellt

Es ist noch nicht so lange her, da wurde die Hyaluronsäure noch aus Hahnenkämmen gewonnen. Da sie beim Menschen jedoch allergischen Reaktionen auslöste sowie die Gefahr bestand, Krankheitserreger zu übertragen, musste eine neue Quelle für Hyaluronsäure her.

Labor

So wurde Ende der 90er Jahren dann ein biochemisches Verfahren entwickelt, welches nun ermöglicht, die Proteine aus Hefe zu fermentieren.

Das Verfahren ist aufwendig, da die Hyaluronsäure mehrere Filterprozesse durchläuft. Somit ist sie im Gegensatz zu tierischer Hyaluronsäure viel reiner und besser verträglich.

Wirkung von Hyaluron in Kosmetika

Es werden zwei Größen von Hyaluronsäure in Kosmetika unterschieden: hochmolekulare und niedermolekulare Hyaluronsäure.

Die hochmolekulare Hyaluronsäure ist größer und kann die Hautbarriere somit nicht durchdringen. Allerdings wirkt sie entzündungshemmend und bildet auf der Haut einen Film, der sie mit Feuchtigkeit versorgt. Dieser Film wird jedoch schnell wieder abgewaschen und kann somit keine Langzeitwirkung erzeugen.

wrinkles

Die niedermolekulare Hyaluronsäure ist hingegen deutlich kleiner und kann in die Haut einziehen. Sie ermöglicht, dass Wasser im Bindegewebe der Haut gespeichert wird und sie dadurch praller und straffer wirkt. Durch Niedermolekulare Hyaluronsäure wird die Feuchtigkeit gespeichert und kann somit eine nachhaltige Wirkung erzeugen.

Darauf solltest Du bei der Wahl Deiner Kosmetika achten

Beide Grössen von Hyaluronsäure werde in der INCI-Liste mit “Sodium Hyaluronate” bezeichnet. Fakt ist: es braucht beide Größen, jedoch sollte die niedermolekulare Hyaluronsäure überwiegen.

Wie Du das herausfindest? Am besten fragst Du direkt beim Hersteller an. Als zweite Möglichkeit gilt jedoch die Faustregel: Je flüssiger das Produkt, desto größer ist der Anteil an kleineren Hyaluronsäure. Oft ist die kleinere Hyaluronsäure deshalb in Seren und flüssigen Gels vorzufinden.

Anzeige

Das „Facial Serum Exquisite“ von Life Resonance bringt Feuchtigkeit in die Haut und bewahrt sie dort. Das Serum strafft, erfrischt und glättet die Haut – schützt und mildert Falten. Kontrollierte Naturkosmetik – BDIH zertifiziert – mit natürlichem Hyaluron, Extrakt von Fliederblättern, Aroniabeeren, Kamillenblüten und Moringasamenöl. Für den natürlichen Duft sorgen Grapefruitschale, Magnolienblüte und Ginger-Lily.

Hyaluronserum

Anzeige

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

grüner tee
Pflanzenpower von innen und außen –
Frau Mädchen
Hochprozentige Kosmetik –
blumen
Sponsored article –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?