Tipps für eine schöne Gesichtshaut im Frühling

Frühlingserwachen

Tipps für eine schöne Gesichtshaut im Frühling - Frühlingserwachen

Schöne Gesichtshaut im Frühling

von

Die Tage werden milder, die Sonne setzt sich endlich durch. Nicht nur Geist und Seele atmen auf, auch die Haut erholt sich langsam von den Strapazen des Winters.

Kickstart in den Frühling

Allerdings macht sie jetzt eine intensive Umstellung durch, die durch die passende Pflege unterstützt werden kann. In den Wintermonaten stellt die Haut die körpereigene Produktion von Fetten zunehmend ein. Sie leidet dann nicht nur unter Licht- und Luftmangel, sondern auch an der Kälte und der Heizungsluft. Wurde die Haut aber schon im Winter mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt, startet man optimal in die Frühjahrssaison, unterstützt mit einer Frühjahrskur.

Das Peeling

Gönne dir vor dem Hautpflege-Programm ein intensives Körperpeeling. Es vermindert Verhornungen, raue Stellen und regt die Durchblutung an. Nach einem Peeling ist die Haut optimal für die Pflege vorbereitet, sie kann nun Wirkstoffe und Feuchtigkeit wunderbar aufnehmen.

Ätherische Öle

Was bei der Umstellung der Haut vom Winter auf das Frühjahr helfen kann, sind ätherische Öle. Eine natürliche Pflege mit pflanzlichen Ölen hilft der Haut bei dieser Umstellung, da sie regulierend auf die Talgproduktion wirken.

Sich einfach schön essen

Eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse beeinflusst das Erscheinungsbild der Haut positiv. Speziell Antioxidantien tragen dazu bei, dass gefährliche frei Radikale aus ungesundem Essen, Tabak und verschmutzter Luft unwirksam gemacht werden. So wird eine Zerstörung des wertvollen Collagens in der Haut verhindert und die Faltenbildung verzögert.

Achtung: Frühlingssonne

Nach der dunklen Jahreszeit zieht es uns nach draußen. Aber Vorsicht: Die größte Sonnenbrand-Gefahr birgt die Frühlingssonne. Der Grund: Die Kraft der Frühlingssonne wird von vielen unterschätzt. Ein weiterer Grund ist, dass die Haut im Winter die Sonne selten gesehen hat und sie jetzt nicht auf die intensive UV-Strahlung vorbereitet ist. Gib deiner Haut Zeit, sich langsam an die Sonne zu gewöhnen und trag´am besten immer einen Sonnenschutz auf.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.9/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Frau pflegt ihre Haut
Kosmetik –
Allergien auch durch Naturkosmetik - Lavendel
Kosmetik –
Frau pflegt ihre Haut
So bekommst du ölige Haut in den Griff –

ADVENTSGEWINNSPIEL

MUTI Advents Ad
Anzeige

Perfekte Haut mit der Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst oder sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Nicht wegwerfen!

orange

6 Tipps, was Du mit Orangenschalen machen kannst

Die Schalen der Zitrusfrüchte solltest Du auf keinen Fall wegwerfen! Unbehandelte Orangenschalen verfeinern als Abrieb Kuchen und Gebäck – aber die Schalen der gesunden Früchte können noch einiges mehr. Wir haben fünf tolle Tipps für Dich zusammengestellt. Wenn du die Schalen deiner Früchte weiterverwenden möchtest, achte beim Kauf auf unbehandelte und ungespritzte Orangen.