So beugst du einer Zahnfleischerkrankung vor

Vorsicht bei Parodontitis

So beugst du einer Zahnfleischerkrankung vor - Vorsicht bei Parodontitis

Zahnfleischerkrankung vorbeugen

von

Zähne sollten nicht nur sauber und frei von Karies sein, auch das Zahnfleisch sollte gesund bleiben. Mit diesen Tipps lassen sich Entzündungen verhindern.

Wer seine Zähne nicht regelmäßig oder gründlich genug reinigt, ermöglicht das Entstehen der sogenannten Parodontitis. Die Parodontitis ist das fortgeschrittene Stadium einer Zahnfleischentzündung. Zu dem Zahnfleischbluten, den Schwellungen und Rötungen kann dann noch Mundgeruch und Zahnfleischrückgang hinzukommen.

Achtung bei Zahnfleischbluten

Eine Zahnfleischentzündung tut nicht weh. Sie macht sich hauptsächlich durch das Bluten des Zahnfleisches beim Zähneputzen oder essen bemerkbar. Ohne gründliches Zähneputzen wandern die Bakterien in das Zahnfleisch ein und lösen die entsprechende Abwehrreaktion, die Entzündung, aus. Wer jetzt nicht handelt, geht das Risiko ein, dass Bakterien den Kieferknochen angreifen. Die Parodontitis entsteht.

Zur Risikogruppe gehören diejenigen, die ihre Zähne nicht regelmäßig oder gründlich genug reinigen. Aber auch ein schwaches Immunsystem, Rauchen, Stress oder Krankheiten wie Diabetes können eine Zahnfleischerkrankung begünstigen.

Vorbeugen ist das beste Rezept

Bei der Parodontitis liegt das Hauptaugenmerk auf der Instandhaltung des Ist-Zustandes. Denn abgebautes Zahnfleisch oder zurückgebildeter Knochen lassen sich nur schwer wieder aufbauen. Deshalb raten Zahnärzte gut gegen die tückische Krankheit vorzubeugen.

Putzen, putzen und nochmals putzen, so die Devise. Wichtig ist, darauf zu achten, dass wirklich alle Flächen der Zähne gereinigt werden. Als Tipp kann man die KAI-Technik anwenden: Kauflächen, Aussenseiten, Innenseiten. Am besten man schafft sich einen regelmässigen Ablauf, um sicher zu sein, alle Bereiche erwischt zu haben. Die Zahnzwischenräume sollten einmal täglich mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten gereinigt werden.

Quelle: t-online.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

zähneputzen
Rotieren oder fegen –
Kinder Zähneputzen
Gesunde Zähne –
Kurioses über Zähne
News –

Wundermittel für Haut und Haare

arganöl
Anzeige

5 Beauty-Hacks mit Arganöl

Als eines der besten Anti-Aging-Öle wirkt Arganöl sanft und natürlich gegen Fältchen und gleichzeitig auch gegen Unreinheiten. Unseren Haaren gibt es neuen Schwung und strahlenden Glanz. Wir haben fünf einfache Tipps, wie Du Haut und Haare mit Arganöl schön pflegen kannst.

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Vegane Proteinbombe aus Soja

tempeh2

Gesunder Fleischersatz: Tempeh

Tofu ist mittlerweile nicht nur Vegetariern ein Begriff. Doch wie sieht es mit Tempeh aus? Die gesunde Fleischalternative steckt voller Eiweiß und Vitalstoffe, ist bekömmlich und vielseitig in der Küche verwendbar. Grund genug, diesen hochwertigen Fleischersatz genauer unter die Lupe zu nehmen.