Klage gegen Nestlé wegen angeblicher Kinderarbeit

News

Klage gegen Nestlé wegen angeblicher Kinderarbeit - News

Kinderarbeit Nestle

von

Nestlé wird vorgeworfen, Kinderhandel und Zwangsarbeit bei seinen Kakao-Lieferanten zu unterstützen. Der Konzern wehrt sich.

Die US-Kanzlei Hagens Berman nimmt die Schokoladenproduzenten Nestlé, Hershey’s und Mars ins Visir. Die Nahrungsmittel-Produzenten sollen Kinderhandel und Zwangsarbeit ihrer Kakao-Lieferanten an der Elfenbeinküste dulden.

Vor einem Gericht in Kalifornien seien die Sammelklagen eingereicht worden, teilt die auf Konsumentenschutz spezialisierte Kanzlei auf ihrer Internetseite mit. Die Lieferanten der drei Produzenten sollen auf Kinderarbeit setzen. Im Kakao-Herstellerland Elfenbeinküste sollen die Partner der Großkonzerne gezielt Kinder entführen, als Sklaven halten und zur Zwangsarbeit auf den Plantagen zwingen.

„Die Konsumenten, die an uns gelangten, sind schockiert, dass die von ihnen konsumierten Süssigkeiten einen dunklen, bitteren Produktionspreis haben“, so die US-Kanzlei.

Nestlé wehrt sich

Der Schweizer Lebensmittelkonzern wehrt sich gegen die happigen Vorwürfe. Kinderarbeit habe keinen Platz bei Nestlé, lässt der Konzern auf Anfrage mitteilen. Nestlé investiere unter anderem viel Geld, um die Lebensbedingungen der Kakaobauern zu verbessern. Es sei jedoch langfristiges Handeln aller Akteure erforderlich, um Kinderarbeit an der Elfenbeinküste auszurotten. Sammelklagen wie jene in Kalifornien seien dazu ungeeignet.

Quelle: 20min.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

schokolade
„Hohler Zucker“ –
essen
Lebensmittelindustrie –
Trinkschokolade und Kuscheltier
Für kalte Tage –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Von wegen tierfrei

Frucht Joghurt Zucker

In diesen Lebensmitteln hättest Du Gelatine nicht vermutet

Sülze, Fruchtgummis, Wackelpudding: Es gibt Snacks und Speisen, die werden durch Gelatine und ihre wasserbindende Eigenschaft erst zu dem, was sie sind. Doch vor allem Vegetarier und Veganer, aber auch muslimische und jüdische Menschen meiden Gelatine, denn sie wird aus tierischen Rohstoffen gewonnen und ist nicht halāl oder koscher. Das ist landläufig bekannt, allerdings steckt in viel mehr Produkten Gelatine, als wir vermuten. Grund genug, einmal genauer hinzusehen.