Kann ich mich mit nassem Haar erkälten?

Der Experte antwortet

Kann ich mich mit nassem Haar erkälten? - Der Experte antwortet

Haarmaske mit heilerde

von

„Geh bitte nicht mit nassem Haar nach draußen, sonst erkältest du dich noch“. Kein Zweifel: Du hast diesen oder einen ähnlichen Satz früher ab und zu von deiner Mutter oder Vater gehört.

Stimmt diese Volksweisheit?

Nein, stimmt nicht ganz, sagen Experten. Krankheiten wie Erkältung und Grippe werden bekanntlich durch Viren übertragen. Diese Viren werden beispiesweise durch Hautkontakt (Händeschütteln) oder durch Husten und Niesen des Nachbarn eingefangen. Nicht durch nasse Haare wird man krank, aber man fühlt sich womöglich unwohl und anfälliger.

nasse Haare föhnen

Trotzdem ist etwas Wahres dran: Wer mit nassem Haar und leicht bekleidet bei kalten Temperaturen nach draußen geht, der friert. Und wer friert, bei dem ist die Immunabwehr eingeschränkt, und ist deswegen anfälliger, einen Grippevirus einzufangen.

So kann man sich effektiv gegen Viren schützen: Wer krank ist, sollte nicht zur Arbeit gehen und sich zuhause auskurieren. Man wird schneller gesund und steckt niemanden an. Häufiges Händewaschen ist ebenfalls sehr wichtig, um die Viren abzutöten. Wer erkältet ist, sollte beim Niesen oder Husten darauf achten, dies in die Biegung des Ellbogens oder in die Hände (danach waschen!) zu tun, um die Viren nicht an andere Leute zu verteilen. Ein gesunder Lebensstil, warme Kleidung im Winter und regelmässiger Sport stärken zudem das Immunsystem. Wer sich an diese Regeln hält, darf auch mal mit nassem Haar nach draussen, und muss sich keine Sorgen machen.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

haare
Die Haare „gesund essen“ –
hausmittel
Ganz ohne Chemie –
Kurkuma Honig Golden Honey
Bewährtes Hausmittel –