Anzeige
Anzeige

Grünere Elektronik - Mission Possible!

Grünere Elektronik - Mission Possible! -

von

Jeden Tag verbringen wir Stunden mit unserem Computer, unserem Handy oder Tablet. Egal ob wir beruflich damit arbeiten, oder sie in der Freizeit nutzen, Elektronik ist zum fixen Bestandteil unseres Alltags geworden, hat jedoch nicht unbeträchtliche Auswirkungen auf unser Weltklima.

Anzeige

Oft werden wir gefragt, welches Elektronikunternehmen wir empfehlen können - besonders rund um Weihnachten. Das grünste Elektronikgerät ist noch immer das, welches nicht gekauft wird. Die grünste Alternative dazu ist nur das zu kaufen, was unbedingt notwendig ist und auf gebrauchte Geräte zu setzen bzw. durch Upgrades oder dem Austausch eines schwachen Akkus den Lebenszyklus der eigenen Produkte zu verlängern.

Quelle: Greenpeace.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?