Essig: Die Putzmittelalternative

So kannst Du ihn im Haushalt verwenden

Essig: Die Putzmittelalternative - So kannst Du ihn im Haushalt verwenden

essig2

von

Wozu für jeden Fleck ein anderes Mittel kaufen, wenn herkömmlicher Essig nahezu alle Putzprobleme löst? Das Allroundtalent ist vielfältig im Haushalt einsetzbar, günstig und noch dazu umweltfreundlich. Wir zeigen Dir, wo Essig überall zum Einsatz kommen kann.

Essig wirkt antibakteriell, entzündungshemmelnd, fiebersenkend und soll sogar das Säure-Basen-Verhältnis in unserem Organismus positiv beeinflussen. Neben seinen gesundheitlichen Wirkung ist er auch ein besonders vielseitiger Haushaltshelfer, der dank seiner Funktion als Küchenzutat auch in nahezu jedem Haushalt verfügbar ist. Wir zeigen Dir, was das Multitalent alles kann.

Welcher Essig wofür?

Essig wird rein biologisch gewonnen und hat dadurch herkömmlichen Reinigungs- und Pflegeprodukten einiges voraus: Er ist ökologisch leicht abbaubar und belastet somit nicht die Umwelt.

Aber Essig ist nicht gleich Essig. Für Salate, Eintöpfe & Co. steht uns eine große Auswahl an Essigsorten zur Verfügung. Vom gesunden Apfelessig über den gewöhnlichen weißen Haushaltsessig bis hin zum Feinschmecker Balsamicoessig. Doch welchen Essig sollte man als Hausmittel verwenden?

Empfohlen wird meist gewöhnlicher Haushaltsessig, der einen Säuregehalt von etwa 5 Prozent aufweist. Auch 25 prozentige Essigessenz kann verwendet werden, wenn sie dafür ausreichend mit Wasser verdünnt wird (ein Teil Essigessenz und vier Teile Wasser).

essig

Maschinenpflege mit Essig

Egal ob Kaffee- oder Waschmaschine: Essig sorgt für eine gründliche Reinigung verschiedenster Geräte. Vor allem Kalkablagerungen – aber auch Seifenresten – geht er an den Kragen.

Für eine Waschmaschinenwäsche musst Du nur einen halben Liter Essig in das Waschmittelfach geben und dann einen normalen Waschgang bei der niedrigsten Temperatur ohne Wäsche starten.

Für Wasserkocher, Kaffeemaschinen, andere Küchengeräte und Dampfbügeleisen kannst Du Essig im 1:10 Verhältnis mit Wasser verdünnen und in die betroffenen Gefäße geben. Nun die Mischung mehrere Stunden einwirken lassen.

Tipp: Beim Wasserkocher lohnt es sich die Mischung einmal aufkochen zu lassen! Dabei solltest Du allerdings vorsichtig vorgehen, denn die aufsteigenden Dämpfe riechen nicht nur unangenehm, sondern können auch die Schleimhäute reizen. Also besser Abstand halten und anschließend gut mit Wasser ausspülen.

Abhängig von der Wasserhärte lohnt es sich Haushaltsmaschinen, die mit Wasser arbeiten, alle zwei bis drei Monate mit Essig zu reinigen.

kalk

Essig als Weichspüler

Neben der Waschmaschinenreinigung kann Essig auch bei der Wäsche selbst zum Einsatz kommen, denn er eignet sich wunderbar als Weichspülerersatz.

Er löst hier nicht nur Kalkablagerungen, sondern macht auch die Wäsche schön weich, ohne dass Handtücher und Co. anschließend danach riechen. Dafür musst du nur einen Schuss Essig in das Weichspülerfach geben.

Darüber hinaus kannst du Essig auch zum Entkeimen von Textilien verwenden, die ansonsten nicht über 60 Grad gewaschen werden sollen. Einfach einen Teil Essig und vier Teile Wasser vermischen und beispielsweise Socken und Unterwäsche 20-30 Minuten darin einwirken lassen. Anschließend kurz ausspülen und wie gewohnt in der Maschine waschen.

waschmmaschine

Universalreiniger aus Essig

Ob in Küche oder Bad: Ein Universalreiniger mit Essig ist vielfältig einsetzbar. Dafür reicht es, wenn Du mit Wasser verdünnten Essig verwendest.

Gemeinsam mit Zitronenschalen lässt sich sogar ein besonders effektiver Reiniger herstellen. Dafür einfach die Schalen von Zitronen oder anderen Zitrusfrüchten in ein leeres Marmeladenglas geben, mit Essig bedecken und verschlossen stehen lassen. Nach wenigen Wochen färbt sich der Essig dunkler und durftet wunderbar nach Zitrus. Jetzt kannst Du ihn als starkes Putzmittel verwenden, bei dem Kalk und Schmutz am Waschbecken oder an den Fliesen keine Chance mehr haben. Auch Duschköpfe, Töpfe und sogar Backofen oder Grillroste können damit gereinigt werden.

Zum Fensterputzen eignet sich eine Mischung mit zwei bis drei Teelöffeln Apfelessig, 250 Milliliter Spiritus und 250 Milliliter Wasser. Einfach in eine leere Sprühflasche geben, schütteln und schon kann es losgehen.

Auch als Abflussreiniger ist Essig einsetzbar. Dafür vier Esslöffel Soda (erhältlich in Drogerien bei den Wasch- und Putzmitteln) direkt in den Ausguss geben und eine halbe Tasse Essig hinterher schütten. Nicht wundern, nun wird es blubbern und weißer Schaum entsteht. Nach zwei bis drei Minuten sollte sich das Abflussproblem aber bereits erledigt haben und Du kannst mit heißem Wasser nachspülen.

essig

Gegen hartnäckige Gerüche und Schimmel

Wenn es im Raum unangenehm nach Zigaretten oder Knoblauch riecht, kannst Du dagegen einfach ein Schälchen Essig aufstellen. Ebenso lohnt es sich Behälter wie Brotkasten und Obstschalen einmal pro Woche mit Essigwasser auszuwischen. So kannst Du nicht nur Gerüche beseitigen, sondern auch Schimmel vorbeugen. Das Gleiche empfiehlt sich ebenso bei Schneidebrettern.

Auch zur Reinigung der Hände nach dem Zwiebelschneiden eignet sich Essig hervorragend.

Geheimtipp: Wenn Du Deinen Kühlschrank abtaust, einfach die Fächer mit Essigwasser auswischen. So verhinderst Du bei Kühlfächern sogar, dass sich zu viel neues Eis bildet. Dichtungsgummis kannst Du außerdem mit Essigwasser vor Schimmelbefall schützen.

Kühlschrank2

Hier ist Vorsicht geboten

Für Silikonfugen und Gummidichtungen solltest Du nur stark verdünntes Essigwasser verwenden, damit diese nicht beschädigt werden.

Bei Marmor und Natursteinböden solltest Du sogar ganz auf Essig verzichten, da hier nicht nur Kalk, sondern auch andere Mineralien durch die enthaltene Säure aus dem Boden gelöst werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.5/5 6 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

natron
Allzweckreiniger, Deo oder Zahncreme –
wäsche2
DIY im Haushalt –
Kartoffeln schälen
Nachhaltigkeit im Haushalt –

Wundermittel für Haut und Haare

arganöl
Anzeige

5 Beauty-Hacks mit Arganöl

Als eines der besten Anti-Aging-Öle wirkt Arganöl sanft und natürlich gegen Fältchen und gleichzeitig auch gegen Unreinheiten. Unseren Haaren gibt es neuen Schwung und strahlenden Glanz. Wir haben fünf einfache Tipps, wie Du Haut und Haare mit Arganöl schön pflegen kannst.

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?