EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde bestätigt Gesundheitsrisiko für Jugendliche

Energy Drinks

EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde bestätigt Gesundheitsrisiko für Jugendliche - Energy Drinks

Red Bull Auto in New York

von

Wie foodwatch heute bekanntgab, hat die EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA in einer Studie festgestellt, dass Jugendliche durch Energy Drinks gefährlich viel Koffein zu sich nehmen.

„Die EU-Lebensmittelbehörde sowie die zuständige deutsche Behörde warnen vor Risiken der Energy Drinks, Experten der Weltgesundheitsorganisation empfehlen einen Verkaufsstopp an Minderjährige - aber Bundesernährungsminister Schmidt ignoriert beharrlich alle Warnungen“, kritisierte Oliver Huizinga von der Verbraucherorganisation foodwatch.

Die Verbraucherorganisation foodwatch fordert deshalb Bundesernährungsminister Christian Schmidt auf, die Warnungen aus der Wissenschaft ernst zu nehmen und den Verkauf der umstrittenen Wachmacher an Kinder und Jugendliche zu unterlassen. Einige Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO empfehlen schon seit längerem, den Verkauf an Kinder und Jugendliche einzuschränken.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Mexiko Zuckersteuer
Gesundheits-Steuer –
Energy-Drinks
Energy-Drinks –
Red Bull Nahaufnahme
Energy Drinks –

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Keine Banner mehr!

Werbefrei

CodeCheck jetzt werbefrei genießen!

Mehr als fünf Millionen Mal wurde CodeCheck bis dato heruntergeladen und täglich nutzen Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz den kostenlosen Service. Mit einer einmaligen Zahlung von 3,99 Euro (bzw. 3 CHF) besteht nun die zusätzliche Möglichkeit, CodeCheck werbefrei zu nutzen.