Anzeige
Anzeige

EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde bestätigt Gesundheitsrisiko für Jugendliche

Energy Drinks

EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde bestätigt Gesundheitsrisiko für Jugendliche - Energy Drinks

Red Bull Auto in New York

von

Wie foodwatch heute bekanntgab, hat die EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA in einer Studie festgestellt, dass Jugendliche durch Energy Drinks gefährlich viel Koffein zu sich nehmen.

Anzeige

„Die EU-Lebensmittelbehörde sowie die zuständige deutsche Behörde warnen vor Risiken der Energy Drinks, Experten der Weltgesundheitsorganisation empfehlen einen Verkaufsstopp an Minderjährige - aber Bundesernährungsminister Schmidt ignoriert beharrlich alle Warnungen“, kritisierte Oliver Huizinga von der Verbraucherorganisation foodwatch.

Die Verbraucherorganisation foodwatch fordert deshalb Bundesernährungsminister Christian Schmidt auf, die Warnungen aus der Wissenschaft ernst zu nehmen und den Verkauf der umstrittenen Wachmacher an Kinder und Jugendliche zu unterlassen. Einige Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO empfehlen schon seit längerem, den Verkauf an Kinder und Jugendliche einzuschränken.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Mexiko Zuckersteuer
Gesundheits-Steuer –
Energy-Drinks
Energy-Drinks –
Red Bull Nahaufnahme
Energy Drinks –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?