Anzeige
Anzeige

Die Honigbiene ist am fleißigsten

News

Die Honigbiene ist am fleißigsten - News

biene

von

Bienen leisten einen immensen Beitrag zur Bestäubung landwirtschaftlicher Kulturen. Um den weltweit dramatisch zunehmenden Verlust der Biodiversität zu stoppen, sind gezielte Naturschutzmaßnahmen nötig.

Anzeige

Hilft die Natur dem Menschen, nennt man dies eine Ökosystem-Dienstleistung. In der Landwirtschaft bestäuben Insekten pflanzliche Kulturen und sorgen somit für Ertrag und Qualität von zahlreichen Nahrungsmitteln. Eine größere Artenvielfalt sorgt außerdem für eine höhere Ökosystem-Dienstleistung. Je mehr Arten es gibt, desto sicherer die Wahrscheinlichkeit, dass unter veränderten Umständen mindestens eine Art die Dienstleistung weiter erbringt. Biodiversität und Ökosystem-Dienstleistung halten sich also die Waage.

Fleißige Honigbiene

Fleißige Bienen

Gerade in der Landwirtschaft spielen Bienen eine große Rolle. Eine globale Studie zeigt, dass der Honigbiene rund die Hälfte der Wertschöpfung von fremdbestäubten Kulturen zu verdanken ist. Ein gewaltiges Stück Arbeit, das die Honigbiene für uns leistet! Die andere Hälfte wird durch weltweit rund 125 häufige Wildbienen- und Hummelarten geleistet. Die Honigbiene wird vom Menschen gezüchtet und kann durch einfache Maßnahmen in der Agrarlandschaft gefördert werden.

Doch Wildbienen, Hummeln und andere Insektenarten, sollten unseren Schutz genießen und gefördert werden. Sie sind für zahlreiche, nicht kultivierte Pflanzen, überlebenswichtig. Diese Arten können mit bewährten Maßnahmen wie Biolandbau, Blühstreifen und Ackerrandsäumen gefördert werden. Denn sollte unter veränderten Klimabedingungen die Honigbiene verschwinden, müsste eine andere Art für die Bestäubung zuständig werden.

Quelle: Bundesamt für Gesundheit

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

honig
Garantiert Bio? –
bienen
Gefahr für unsere Bienen –
Biene bestäubt Blüte
Umwelt- & Artenschutz –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?