Der nachhaltigste Weg zu frischen Winter-Vitaminen

Bio-Obst weltweit ab Hof

Der nachhaltigste Weg zu frischen Winter-Vitaminen - Bio-Obst weltweit ab Hof

Citrus
Anzeige

von

Herbstzeit ist Erkältungszeit! Um das Immunsystem zu stärken, empfehlen Experten eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst. Ideal sind Südfrüchte, die viele Vitamine liefern. Oft sind diese aber nicht nachhaltig. Verzichten musst Du trotzdem nicht: Mit unseren Tipps kannst Du Orangen und Co. mit gutem Gewissen kaufen.

Mit Vitaminen fit durch den Winter

Das Immunsystem wird im Herbst und Winter besonders beansprucht. Viren und Bakterien sind allgegenwärtig. Gelangen sie in unseren Organismus, werden die körpereigenen Abwehrzellen aktiviert. Sie müssen sich nun schnell teilen und ständig nachproduziert werden. Die gute Nachricht: Du kannst Dein Immunsystem positiv beeinflussen. Volker Wahn, Infektionsimmunologe am Campus Virchow-Klinikum in Berlin, empfiehlt in der Apothekenumschau[1] vor allem eine ausgewogene Ernährung: "Die Deutschen sparen meist am frischen Obst. Dabei sind gerade hier die für das Immunsystem essenziellen Vitamine A, C, D und E enthalten, sowie die Spurenelemente Eisen und Zink“.

Apfel vs. Orange – Wer liefert mehr Vitamine?

Doch es bestehen große Unterschiede zwischen den verschiedenen Obstsorten. Während ein Apfel nur etwa 5 mg Vitamin C pro 100 g enthält, versorgen Dich Orangen und Zitronen mit etwa 53 mg des Vitamins. Auch beim Vitamin A-Gehalt übertrumpfen die Zitrusfrüchte heimische Äpfel: Orangen enthalten 11 µg Vitamin A, Äpfel dagegen nur 3 µg. Kiwis können sogar mit ganzen 92 mg Vitamin C punkten.[2] Um Deinen Vitaminbedarf im Herbst und Winter zu decken, sind Südfrüchte also die ideale Wahl. Doch ihr Import ist oft problematisch für die Umwelt sowie die Bauern in den Anbauländern.

Apfelparadies

Der bittere Beigeschmack der süßen Früchte

Wir können exotische Früchte aus den verschiedensten Ländern jederzeit im Supermarkt kaufen. Doch der süße Genuss hat gleich in mehrfacher Hinsicht einen bitteren Beigeschmack:

Qualität – Weil konventionelles Obst lange Transportwege und Lagerungen bei Zwischenhändlern vor sich hat, wird es meist noch im unreifen Zustand geerntet. Darunter leidet der Geschmack. Doch damit nicht genug: Damit die Früchte den Ansprüchen der europäischen Märkte genügen, werden sie häufig unmittelbar nach der Ernte chemischen Behandlungen unterzogen.

Umwelt – Die Ernte soll möglichst einträglich sein und die Früchte auch schön groß werden - dafür wird auf konventionellen Obstplantagen massiv Dünger eingesetzt. Um Unkraut und Schädlinge zu bekämpfen, kommen zudem Herbizide und Pestizide zum Einsatz, die das Grundwasser vergiften. Darüber hinaus werden zehntausende Hektar Regenwald gerodet, um riesige Anbauflächen zu schaffen.

Soziale Aspekte – Die Ausbringung der Umweltgifte birgt für Arbeiter auf den Obstplantagen ein Gesundheitsrisiko. Die Schutzausrüstung ist teilweise mangelhaft, Hautverletzungen und Lungenschäden können die Folge sein. Langfristig kann sogar Krebs drohen. Hinzu kommen eine schlechte Bezahlung der Arbeiter und eine unzureichende Absicherung.

Bedeutet dies, dass Du nun auf die gesunden und leckeren Südfrüchte verzichten musst? Nein, denn wenn Du auf nachhaltiges und faires Obst achtest, kannst Du die Früchte mit gutem Gewissen genießen.

shutterstock 357363815

5 Tipps, wie Du Obst nachhaltig einkaufst

1. ​​Dein Obst sollte nicht nur bio sondern auch fair sein

Denn Bio steht zwar für einen Anbau ohne künstliche Düngemittel, Fungizide und Insektizide, jedoch nicht für faire Arbeitsbedingungen. Nur Obst, das auch fair gehandelt wird, verbessert die Lebensbedingungen von Bauern und Plantagenarbeitern. Wie das geht, zeigt beispielsweise gebana.

Der Online-Händler hilft seinen Lieferanten bei Zertifizierungen, berät sie im Bio-Anbau, garantiert Ernteabnahme und zahlt korrekte Preise.Orangen Ernte Dez 10 2013Beispiel Orangen: Jahrelang konnten Bauern in Griechenland ihre Bio-Orangen nur zu konventionellen Preisen verkaufen. Ein Minusgeschäft und eine Bedrohung ihrer Existenzgrundlage. Dank der partnerschaftlichen und langfristigen Handelsbeziehung mit gebana erhalten die Bauern nun angemessene Bio-Preise. Foto: gabana

2. Möglichst kurze Transportwege

Ab Hof einkaufen liegt im Trend - bei gebana geht das auch weltweit. Das bedeutet, dass die Bauern die Früchte erst ernten, wenn der Reifegrad perfekt ist und sie dann auf direktem Weg zu Dir nach Hause liefern. Das spart Energie: Alle Zitrusfrüchte aus Griechenland werden ohne Umwege über Zwischenhändler per Lkw transportiert. Produkte aus Übersee kommen mit dem Schiff – das verursacht im Vergleich zum Flugzeugtransport 170 Mal geringere Emissionen.

3. Wissen woher das Obst kommt

Zertifizierungen und Labels sind das eine – um wirklich zu wissen, woher dein Obst kommt, kannst du ganz einfach nachfragen. Fair Trade Händler wie gebana setzen zum Beispiel auf langfristige Partnerschaften und kennen die Bauern genau – egal ob für frische Orangen direkt aus Griechenland oder für Mangos aus Burkina Faso.

4. Große Mengen lohnen sich

Wie die meisten kaufst wahrscheinlich auch Du Dein Obst bisher in kleinen Mengen. Dabei ist der Kauf von großen Mengen weit umweltschonender. Denn so wird unnötiger Verpackungsmüll vermieden. Beim Kauf von Großverpackungen direkt aus dem Ursprungsland wird zwar auf aufwändiges Verpackungsdesign verzichtet, so bleibt aber noch mehr Wertschöpfung vor Ort.

5. Crowdordering: Teilen macht Freude

Dir sind 13 Kilogramm Orangen zu viel? Crowdordering ist die Lösung. Bestelle einfach gemeinsam mit Freunden und Verwandten und teile die Menge. Ergänzt wird das Crowdordering-Prinzip beim Online-Händler gebana durch Vorbestellungen: Du bestellst Dein Obst vor und erhältst es direkt nach der Ernte. Das hat Vorteile, denn die Produzenten wissen genau, wie hoch ihr Einkommen durch den Verkauf ihrer Früchte ist und Du weißt dank direktem Handel, wer hinter Deinen Einkäufen steckt und erhältst Deine Früchte so frisch wie nirgends sonst.

Jetzt hier faire Bio-Früchte direkt ab Hof bestellen und exklusiv von 10 € Rabatt profitieren!

Bei Deiner Bestellung einfach den Code CDCE917D eingeben und profitieren! Das Angebot gilt bis zum 31.12.2017.

Gabana Logo1

[1] http://www.apotheken-umschau.de/Immunsystem [2] https://ndb.nal.usda.gov

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Hotel 2
Warum Du grün übernachten solltest –
Schulbedarf
Ökologischer Schulbedarf –
kleidung
Nachhaltigkeit –