DIY: Weihnachtsbäume im eigenen Garten anpflanzen

Ökologisch

DIY: Weihnachtsbäume im eigenen Garten anpflanzen - Ökologisch

Weihnachtsbaum selber pflanzen

von

Nach Weihnachten landen die meisten Weihnachtsbäume im Müll – Naturfreunde sehen das mit Bedauern. Besser ist es, den Baum nach Weihnachten im eigenen Garten anzupflanzen. So hat man noch lange Freude daran.

Schon beim Kauf des Weihnachtsbaumes zu beachten

Fakt ist, ein herkömmlich geschlagener Baum, dem das gesamte Wurzelwerk fehlt, lässt sich nicht mehr einpflanzen. Weihnachtsbäume werden allerdings von einigen Händlern auch mit Ballen oder im Container angeboten, erklärt nachhaltigleben.

Am erfolgversprechendsten ist das Anpflanzen von Weihnachtsbäumen, wenn sie im Container gewachsen sind. Dann kann man davon ausgehen, dass die Wurzeln nicht beschädigt sind. Bei Baumschulen, die Weihnachtsbäume zum anpflanzen verkaufen, kann man sicher sein, dass der Baum frisch ist.

So funktioniert das Anpflanzen im Garten

Wichtig ist, den Baum während seiner Zeit als Weihnachtsbaum bereits gut zu pflegen, damit er dann nach den Feiertagen noch voller Leben steckt. Deshalb sollte die Erde im Container oder Ballen immer feucht sein.

Zudem sollten die Bäume nicht zu lange in der Wärme stehen. Das heißt, sie sollten bald nach Weihnachten bei mildem, frostfreiem Wetter in die Erde gepflanzt werden. Sollte der Boden noch gefroren sein, bewahrt man die Bäume am besten an einem kühlen und frostfreien Ort auf. Dabei ist es wichtig, dass die Wurzeln und die umgebende Erde immer feucht gehalten werden.

Als Alternative einen nachhaltigen Baum kaufen

Hat man keinen Garten oder keinen Platz für einen weiteren Baum, greift man am besten zum Weihnachtsbaum aus der regionalen Produktion — dieser ist am umweltfreundlichsten und frischesten.

Auch ökologisch produzierte Weihnachtsbäume sind eine gute Alternative: Sie sind nicht mit Herbiziden und ähnlichen umweltschädlichen Stoffen behandelt. Manchmal kann man auch in Forstbetrieben, die nicht direkt Weihnachtsbäume anpflanzen, fündig werden. Beim Durchforsten von Beständen werden oft junge Bäume geschlagen, die sich als Weihnachtsbaum eignen. Auch die Spitzen großer gefällter Bäume können zu attraktiven Weihnachtsbäumen werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

biene
Bienen retten! –
garten 2
Wenn der Garten Regie führt –
Öko-Weihnachtsbaum
Weihnachten –

Kaktusfeigenkernöl, Arganöl,...

winter skin
Anzeige

Trockene Haut im Winter - Öle sind die wahren Helfer

Die Vögel fliegen in den Süden, die Bären verkriechen sich zur Winterruhe in ihre Höhle und manche Insekten versetzen sich gar in eine Winterstarre - wir Menschen nicht. Wir sind wahre Überwinterer und somit der Kälte ausgesetzt. Darunter leidet besonders unsere Haut. Doch spröde und rissige Haut muss nicht sein! Erfahre hier, wie es natürliche Öle schaffen, Deine Haut in einen Winterschlaf zu versetzen.

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.