Brillenreinigung und - pflege

Brillenreinigung und - pflege -

von

Welcher Brillen-Pflege-Typ sind Sie? Sind Sie eher der "Hemdsärmel- und T-Shirt-Typ"? Oder der "Sprayer"? Oder "Der ideal schonende Reiniger"?

Reinigung, schon gar nicht putzen, ist nicht immer gleich Pflege. Hierzu haben wir für Sie ein paar hilfreiche Tipps:

Welche Behandlung kann meiner Brille bleibenden Schaden zuführen?

Mechanische Einwirkungen

Kleidungsstoffe, Papiertaschentücher, Zellstofftücher (Küchenkrepp, einzeln verpackte, alkoholgetränkte Brillenputztücher, etc.) sind meist gröberer Struktur und haben eher "nur" verwischenden Charakter, was Fette und Schmutz angeht. Des Weiteren drücken sich die körnigen Schmutz- und Salzpartikel wie Schmirgelpapier in die Glasoberfläche. Je nach Intensität des „Einreibens“ werden Schutzlackversiegelungen, Entspiegelungen, Farbbeschichtungen, Hartschichten bis runter zum Grundglasmaterial dauerhaft beschädigt. Diese "anfänglichen" leicht verletzlichen Beschädigungen werden sich durch weitere mechanische Einwirkungen (reiben auf dem Brillenglas, Hin-und-Her-Rutschen ungeschützter Brillen im Etui, etc.) weiter ausbreiten, bis hin zur vollständigen Unbrauchbarkeit der Gläser im täglichen Bedarf.

Quelle: SWR

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
1/5 1 Stimme

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.