Anzeige
Anzeige

Arg versalzen: Mikroplastik ist dort, wo er nicht hingehört

Umweltsünder Plastik

Arg versalzen: Mikroplastik ist dort, wo er nicht hingehört - Umweltsünder Plastik

Mikroplastik in Speisesalz

von

Über Mikroperlen und die Auswirkungen auf die Umwelt haben wir ausführlich berichtet. Nun haben wir Meldung erhalten, dass sich Plastik auch im Speisesalz befindet.

Anzeige

Jeden Tag sind wir von Unmengen von Plastik umgeben: Das Pausenbrot wird in Plastikfolie eingepackt, die Trinkflasche ist aus recyceltem PET und auch wenn wir uns ein neues Paar Unterhosen kaufen, sind die meistens in Plastik eingepackt. Es ist überall, teilweise haben wir uns schon daran gewöhnt.

Das Wissenschaftsportal www.scinexx.de hat berichtet, dass Forscher nun auch im Speisesalz, das täglich auf den Tisch und in unsere Bäuche wandert, Mikroplastik nachgewiesen haben.

Plastik-Mania in Meer- und Steinsalz

Jede Salzprobe war mit winzigen Kunststoffpartikeln verunreinigt: Das ist wenig überraschend, denn Mikroperlen aus Kosmetikabfällen landen täglich im Abwasser und schlussendlich in den Weltmeeren. Deshalb hat das Plastik-Land Nummer eins (China) seine Wissenschaftler beauftragt, mehr herauszufinden: Forscher der East China Normal University in Shanghai haben 15 Markensalze auf ihren Gehalt von Mikroplastik untersucht.

Jede Salzprobe war verunreinigt: Pro Kilo Salz fanden sie 50 bis 681 Plastikpartikel – einige der Teilchen waren noch weniger als 100 Mikrometer groß.

Auch Steinsalze waren verunreinigt: Stein- und Solesalze enthielten zwischen sieben und 2014 Plastikpartikel pro Kilo Salz. Die Forscher vermuten dabei, dass der Plastikgehalt von der Verarbeitung und Verpackung her kommt.

Die Gefahr von Mikroplastik in Lebensmittel

Das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) ist sich nicht sicher, ob Plastik tatsächlich eine Gefahr für die Gesundheit darstellt. In einem Statement schreibt es:

„Derzeit liegen dem BfR keine gesicherten Erkenntnisse zum Vorkommen, der chemischen Zusammensetzung, der Partikelgröße oder zum Gehalt von Mikroplastikpartikeln in Lebensmitteln vor. Aus diesem Grund kann eine gesundheitliche Bewertung zurzeit nicht erfolgen.“

Jetzt aber mal ehrlich: Welcher vernünftige Mensch streut sich freiwillig Plastik über den gesunden Couscous-Salat mit Hühnchen?

Codecheck-App klärt auf

Ob ein Produkt Mikroplastik enthält, ist kaum zu erkennen, denn die Stoffe haben Dutzende verschiedene Namen. Um Mikroplastik trotzdem zu enttarnen, scanst du einfach mit der Codecheck-App den Barcode eines Produktes und siehst in Sekundenbruchteilen, ob ein Produkt Plastik enthält oder nicht.

Anzeige

Quelle: scinexx.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.9/5 8 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

badezimmer
8 einfache Schritte –
Meersalz voll von Mikroplastik
Mikroplastik im Essen –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?