Nivea

Die Marke NIVEA

Informationen über Nivea

Nivea ist eine Marke der Beiersdorf AG, die sich in den vergangenen Jahrzehnten zur Dachmarke mit diversen Submarken entwickelte. Heute werden unter der Dachmarke Nivea zahlreiche Reinigungs- und Pflegeprodukte für den ganzen Körper angeboten.



Weiterlesen

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Kategorien mit Nivea Produkten

Gesichtscremes

882 Produkte

Körpercremes & Öle

587 Produkte

Shampoo

399 Produkte

Gesichtsreinigung

312 Produkte

Stylingsprays

156 Produkte

Pflegespülungen

139 Produkte

Aftershave & Balsam

83 Produkte

Schaum

57 Produkte

After Sun Lotion

51 Produkte

Deos

759 Produkte

Duschgel & -öle

466 Produkte

Sonnenschutz

354 Produkte

Seifen

286 Produkte

Baden & Duschen

147 Produkte

Hand- & Nagelcremes

133 Produkte

Körperpflege

110 Produkte

Make-Up & Teint

66 Produkte

Körperpflege

48 Produkte

Mehr über Nivea

Beiersdorf wurde 1882 durch den Apotheker Paul C. Beiersdorf gegründet. 1890 übernahm der Apotheker Oscar Troplowitz das Unternehmen, das bis dahin auf die Herstellung von medizinischen Pflastern spezialisiert war. Im Dezember 1911 verkaufte Beiersdorf schließlich die erste Nivea-Creme an Apotheken und Drogerien.

Heute gehört Nivea zu den weltweit größten Marken im Bereich Hautpflege. Die Beiersdorf AG vertreibt zudem andere international bekannte Marken wie Eucerin, La Prairie, Labello, 8×4 und Hansaplast/Elastoplast.

Produkte von Nivea

Das bekannteste Nivea Produkt ist die Hautpflegecreme in der blauen Dose. Ihr typisches Blau erhielt die Creme aber erst im Jahr 1924, die erste Nivea-Dose war gelb mit grünen Jugendstilranken. Die Creme fungierte auch als Namensgeber für die Marke, denn Oscar Troplowitz leitete den Namen „Nivea“ vom lateinischen Adjektiv niveus (zu nix, nivis, Schnee) ab, er bedeutet „die Schneeweiße“.

Heute wird unter der Dachmarke Nivea ein großes Produktsortiment angeboten. Die Produktlinien umfassen unter anderem Gesichtspflege, dekorative Kosmetik, Haarpflege und Haarstyling. Auch Körperpflege wie Deodorants, Körperlotionen, Handcremes, Sonnenschutzmittel, Feinseifen und Duschgel gehören zum Sortiment.

Beiersdorf führt keine Tierversuche für die Produktion von Kosmetikprodukten durch. Mit der Philosophie „We Care“ will das Unternehmen Nachhaltigkeit erreichen. So sind fast 100% der Verpackungsmaterialien recyclebar.

Als Mitglied des RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil) unterstützt Beiersdorf außerdem die Förderung nachhaltiger Anbaumethoden für Palmöl.

Jedoch stehen einige Nivea-Produkte immer wieder in der Kritik. Darunter waren zehn Produkte, die laut Öko-Test (2004) Formaldehyd/-abspalter enthielten, welche zur Konservierung eingesetzt wurden. Formaldehyd steht im Verdacht, Krebs und Allergien auszulösen.

Beiersdorf gab bekannt, dass in Duschgels und Shampoos auf Formaldehyd, Erdöl und halogenorganische Verbindungen verzichtet würde (2007).

Ein Teil der Produkte, vor allem Peelings, enthalten Microplastik in Form von microbeads (2015). Mikroplastik ist sehr umweltschädlich.

Mit CODECHECK Nivea Produkte checken

Welche Inhaltsstoffe stecken wirklich in den Nivea Produkten? Bei Codecheck.info können unzählige Produkte mit dem einfachen Barcode-Scanner überprüft werden. Mit der App auch ganz schnell von unterwegs. Man erfährt hilfreiche Zusatzinformationen, Testergebnisse und Bewertungen der Produkte. Codecheck.info zeigt außerdem, ob ein Inhaltsstoff empfehlenswert oder bedenklich ist und weist auf bessere alternative Produkte hin.

Nivea
3.5/5 60 Stimmen

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Neuigkeiten zu Nivea

Mann schaut sich im Spiegel an

News –

Wachsender Schönheitsdruck bei Männern

Die Kosmetikindustrie wächst unaufhaltlich. Zunehmend interessieren sich auch Männer für Körpermilch und Gesichtscremes. Ist mittlerweile auch bei den Männern ein gewisser Schönheitsdruck vorhanden?
Weiterlesen

Neuigkeiten zu Kosmetik

creme2

INCI-Wissen –

PEGs: Emulgatoren in Creme schwächen Deine Hautbarriere

Synthetische Inhaltstoffe in Kosmetikprodukten sind heute keine Seltenheit mehr. Zusatzstoffe wie synthetische Emulgatoren – zumeist Polyethylenglykole (PEGs) – werden von vielen Herstellern in Cremes, Shampoos oder Zahnpasta vieler Hersteller eingesetzt. Doch trotz ihrer häufigen Anwendung sind sie sehr umstritten.
Weiterlesen
reis 3

Asiatisches Beautygeheimnis –

DIY: Reiswasser für schöne Haut & Haare

Das Wasser nach dem Reiskochen wegschütten? Für viele Asiatinnen ein No-Go! Denn Reiswasser steckt voller Mineralien, Vitamine und Antioxidantien, die für reine, faltenfreie Haut und kräftige Haare sorgen. Lies hier was in Reiswasser steckt, wie Du es herstellst und anwendest.
Weiterlesen
palmöl

Versteckspiel in der INCI-Liste –

Hinter diesen Inhaltsstoffen steckt Palmöl

Palmöl ist das billigste, meistverwendete Pflanzenöl weltweit und wird in Nahrungsmitteln, Kosmetika und als Kraftstoff eingesetzt. Jedes zweite Supermarktprodukt enthält es und die Nachfrage steigt. Dadurch werden Regenwald- und Torfgebiete großflächig zerstört, was sich katastrophal auf Biodiversität, Klima und die lokale Bevölkerung ausübt. Wer deshalb auf Palmöl verzichten will, hat es aber nicht einfach – denn es auf der Inhaltsstoffliste zu erkennen ist schwer.
Weiterlesen