Anzeige
Anzeige

Garnier

Die Marke Garnier

Informationen über Garnier

Garnier ist eine Marke des französischen L’Oréal-Konzerns. Unter dem Label werden vor allem Produkte für die Haut-, Körper- und Haarpflege vertrieben. Garnier ist heute nach L'Oréal Paris die zweitstärkste Marke von L’Oréal.



Weiterlesen
Anzeige

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Kategorien mit Garnier Produkten

Shampoo

446 Produkte

Pflegespülungen

221 Produkte

Körpercremes & Öle

176 Produkte

Deos

133 Produkte

Sonnenschutz

95 Produkte

Gesichtswasser

55 Produkte

Gesichtsmasken

37 Produkte

Make-Up Entferner

33 Produkte

Hand- & Nagelcremes

23 Produkte

Make-Up & Teint

19 Produkte

Gesichtscremes

272 Produkte

Farben & Tönungen

214 Produkte

Gesichtsreinigung

134 Produkte

Kuren & Masken

101 Produkte

Leave-In-Pflege

77 Produkte

Gesichtspeeling

52 Produkte

Stylingsprays

35 Produkte

General

27 Produkte

Sonnenschutz

19 Produkte

Mehr über Garnier

Garnier wurde 1904 von Alfred Amour Garnier gegründet. Er war Ende des 19. Jahrhunderts als Friseur und Parfümeur tätig und erfand Anfang des 20. Jahrhunderts eine Haarpflege-Lotion, die er unter dem Namen Garnier patentieren ließ.

Das Produktsortiment von Garnier wurde im Verlaufe der Jahre immer stärker ausgeweitet. Anfang der 1960er Jahre lancierte Garnier das erste Haarfärbemittel für den Eigengebrauch. Im Jahre 1965 wurde Garnier vom direkten Konkurrenten L’Oréal übernommen und weiter ausgebaut.

Produkte von Garnier

Garnier vertreibt verschiedene Pflegeprodukte in den Bereichen Haare, Styling, Colorationen, Körperpflege, Deos, Sonnenschutz und Gesichtspflege.

Verbraucher fragen sich häufig, ob Garnier seine Produkte an Tieren testet. Das Unternehmen gab dazu 2012 auf seiner Facebook-Seite an, dass schon seit 1989 „kein Produkt der L’Oréal-Gruppe mehr an Tieren getestet“ wurde. Dazu gehören auch die Produkte von Garnier.

Laut eigenen Angaben engagiert sich das Unternehmen seit langer Zeit dafür, dass auf Tierversuche vollständig verzichtet werden kann.

L’Oréal entwickelte beispielsweise eine künstliche Haut, Episkin, genannt. Diese künstliche Haut ist laut L’Oréal besser geeignet als jeder andere Test, die Auswirkungen auf echte menschliche Haut zu zeigen. Episkin wurde 2007 vom Gesetzgeber als Alternative anerkannt. Diese künstliche Haut stellt das Unternehmen auch anderen Kosmetikherstellern zur Verfügung.

L’Oréal weist allerdings auch darauf hin, dass Hersteller von Rohstoffen gesetzlich verpflichtet seien, einige wenige Rohstoffe an Tieren zu testen, wenn sie zum Beispiel in Arzneimitteln, Lebensmitteln oder Kosmetika verwendet werden. Das gelte auch für natürliche Rohstoffe. Es wurden zwar inzwischen auch andere alternative Testmethoden entwickelt, einige seien aber noch nicht vom Gesetzgeber zugelassen. Daher gebe es für manche Tests noch keine Alternative.

Mit CODECHECK Garnier Produkte checken

Welche Inhaltsstoffe in den Garnier Produkten stecken, kann man bei Codecheck.info nachlesen. Mit dem einfachen Barcode-Scanner können unzählige Produkte überprüft werden, mit der Codecheck-App auch ganz schnell von unterwegs. Zudem gibt es auf Codeheck.info hilfreiche Informationen, Testergebnisse und Bewertungen der Produkte. Codecheck.info zeigt darüber hinaus, ob ein Inhaltsstoff empfehlenswert oder bedenklich ist und gibt Hinweise auf bessere alternative Produkt

Garnier
2.8/5 45 Stimmen

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Kommentar: Mara, 10. Jan 2019

Furchtbarer Kundenservice

Ich habe mir die Haare nach Packungsbeilage gefärbt. Von dunkelblond sollte es auf dunkel rot gefärbt werden. Das Ergebnis ist schwarz. Schockiert rief ich beim Kundenservice an, die Dame am Telefon redete und redete und redete ohne mir zu zuhören. Am Ende des Gesprächs sollte mir eine Email zukommen in dem ich ein Bild anfügen sollte, woraufhin ich kontaktiert werden sollte. Letztendlich bekam ic... Mehr

Neuigkeiten zu Kosmetik

Makeup Mikroplastik

Synthetische Poylmere auf unserer Haut –

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?
Weiterlesen
Duschen

PEGs –

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.
Weiterlesen
lippen

Gesund und schön –

Lippenbalsam: Finde die perfekte grüne Alternative

Wusstest Du, dass in vielen Lippenpflegeprodukten erdölbasierte Inhaltsstoffe stecken? Nicht gerade appetitlich, wenn man bedenkt, dass wir eine ganze Menge von davon verschlucken. Zum Glück gibt es grüne Alternativen, die für weiche Lippen sorgen – nach Wunsch auch mit Farbe.
Weiterlesen