Garnier

Die Marke Garnier

Informationen über Garnier

Garnier ist eine Marke des französischen L’Oréal-Konzerns. Unter dem Label werden vor allem Produkte für die Haut-, Körper- und Haarpflege vertrieben. Garnier ist heute nach L'Oréal Paris die zweitstärkste Marke von L’Oréal.



Weiterlesen

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Kategorien mit Garnier Produkten

Shampoo

296 Produkte

Gesichtscremes

154 Produkte

Körpercremes & Öle

117 Produkte

Gesichtsreinigung

91 Produkte

Sonnenschutz

63 Produkte

Stylingsprays

33 Produkte

Make-Up Entferner

17 Produkte

Make-Up & Teint

16 Produkte

Augenpflege

11 Produkte

Gel

10 Produkte

Farben & Tönungen

174 Produkte

Pflegespülungen

149 Produkte

Deos

100 Produkte

Kuren & Masken

68 Produkte

Leave-In-Pflege

48 Produkte

Gesichtspeeling

26 Produkte

Gesichtswasser

17 Produkte

Hand- & Nagelcremes

15 Produkte

Augen

10 Produkte

After Sun Lotion

6 Produkte

Mehr über Garnier

Garnier wurde 1904 von Alfred Amour Garnier gegründet. Er war Ende des 19. Jahrhunderts als Friseur und Parfümeur tätig und erfand Anfang des 20. Jahrhunderts eine Haarpflege-Lotion, die er unter dem Namen Garnier patentieren ließ.

Das Produktsortiment von Garnier wurde im Verlaufe der Jahre immer stärker ausgeweitet. Anfang der 1960er Jahre lancierte Garnier das erste Haarfärbemittel für den Eigengebrauch. Im Jahre 1965 wurde Garnier vom direkten Konkurrenten L’Oréal übernommen und weiter ausgebaut.

Produkte von Garnier

Garnier vertreibt verschiedene Pflegeprodukte in den Bereichen Haare, Styling, Colorationen, Körperpflege, Deos, Sonnenschutz und Gesichtspflege.

Verbraucher fragen sich häufig, ob Garnier seine Produkte an Tieren testet. Das Unternehmen gab dazu 2012 auf seiner Facebook-Seite an, dass schon seit 1989 „kein Produkt der L’Oréal-Gruppe mehr an Tieren getestet“ wurde. Dazu gehören auch die Produkte von Garnier.

Laut eigenen Angaben engagiert sich das Unternehmen seit langer Zeit dafür, dass auf Tierversuche vollständig verzichtet werden kann.

L’Oréal entwickelte beispielsweise eine künstliche Haut, Episkin, genannt. Diese künstliche Haut ist laut L’Oréal besser geeignet als jeder andere Test, die Auswirkungen auf echte menschliche Haut zu zeigen. Episkin wurde 2007 vom Gesetzgeber als Alternative anerkannt. Diese künstliche Haut stellt das Unternehmen auch anderen Kosmetikherstellern zur Verfügung.

L’Oréal weist allerdings auch darauf hin, dass Hersteller von Rohstoffen gesetzlich verpflichtet seien, einige wenige Rohstoffe an Tieren zu testen, wenn sie zum Beispiel in Arzneimitteln, Lebensmitteln oder Kosmetika verwendet werden. Das gelte auch für natürliche Rohstoffe. Es wurden zwar inzwischen auch andere alternative Testmethoden entwickelt, einige seien aber noch nicht vom Gesetzgeber zugelassen. Daher gebe es für manche Tests noch keine Alternative.

Mit CODECHECK Garnier Produkte checken

Welche Inhaltsstoffe in den Garnier Produkten stecken, kann man bei Codecheck.info nachlesen. Mit dem einfachen Barcode-Scanner können unzählige Produkte überprüft werden, mit der Codecheck-App auch ganz schnell von unterwegs. Zudem gibt es auf Codeheck.info hilfreiche Informationen, Testergebnisse und Bewertungen der Produkte. Codecheck.info zeigt darüber hinaus, ob ein Inhaltsstoff empfehlenswert oder bedenklich ist und gibt Hinweise auf bessere alternative Produkt

0/5 0 Stimmen

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Neuigkeiten zu Kosmetik

creme2

Kosmetik –

Tierischer Inhaltsstoff: Was bewirkt Kollagen in Deiner Creme?

Kollagen ist einer der Hauptbestandteile unserer Haut. Das Protein fungiert als interner Feuchtigkeitsspender und sorgt gleichzeitig für die nötige Spannkraft. Viele Kosmetikhersteller verwenden Kollagen deshalb in ihren Cremes und Anti-Aging-Produkten als „Wundermittel“ gegen Hautalterung und Falten. Kann Kollagen als solches überzeugen?
Weiterlesen
nagellack

Darauf sollest Du achten: 5-Free-Formel –

5 schädliche Inhaltsstoffe in Deinem Nagellack

Gefährliche Inhaltsstoffe in Nagellacken können Nägel auf Dauer schädigen. Die Lösung sind 5-Free-Nagellacke, welche auf toxische Stoffe verzichten und zudem oft sogar noch vegan sind.
Weiterlesen
Achsel

Beauty –

So gelingt’s: Schöne glatte Achseln im Sommer

In den 60er Jahren noch stolz zur Schau gestellt, gehört sie heute glatt rasiert: Achselbehaarung! Erfahre hier, was Du gegen lästige Rasierpickelchen machen kannst und wie Du Deine Achseln auch ohne Rasierer glatt kriegst.
Weiterlesen