Axe

Die Marke Axe

Informationen über Axe

Axe verspricht seit der Einführung im Jahr 1983 Sicherheit vor Schweiß- und Geruchsbildung und suggeriert eine gesteigerte Beliebtheit bei Frauen - den sogenannten Axe-Effekt. Unter dem Slogan “Axe ist und macht sexy”, verkauft der Konzern Unilever neben Deodorants für Männer zahlreiche weitere Hygieneartikel. Die Produkte dieser Marke werden meist unter dem Namen Axe geführt, in Australien, Neuseeland, Irland und im Vereinigten Königreich wird jedoch der Markenname Lynx verwendet.



Weiterlesen

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Kategorien mit Axe Produkten

Duschgel & -öle

478 Produkte

Körpersprays & Gele

76 Produkte

Gel

42 Produkte

General

37 Produkte

Stylingsprays

15 Produkte

Shampoo

9 Produkte

Leave-In-Pflege

3 Produkte

Löschvorschläge

2 Produkte

Schaum

2 Produkte

Gesichtscremes

1 Produkte

Deos

407 Produkte

Aftershave & Balsam

72 Produkte

Herrendüfte

38 Produkte

General

30 Produkte

General

3 Produkte

General

2 Produkte

Baden & Duschen

1 Produkte

Mehr über Axe

Produkte von Axe

Axe hat im Laufe der Jahre das Sortiment erweitert und die Produktpalette ausgebaut. Der Axe Klassiker ist das Antitranspirant Deodorant als Rollon bzw. Deospray. Es werden aber auch Bodyspray, Eau de Toilette, Shower Gel und Aftershave für Männer erfolgreich vertrieben. Als jüngste Produktlinie brachte Unilever im Jahr 2012 Stylingprodukte wie Haargel unter dem Label Axe auf den Markt.

Die unterschiedlichen Produkte von Axe gibt es in verschiedenen Düften, wobei so manche Geruchsrichtung sehr ausgefallen scheint. Axe veröffentlicht jedes Jahr eine neue Duftvariante und arbeitet dabei mit weltweit führenden Dufthäusern zusammen. Im Regal finden sich aktuell zwölf Duftvarianten mit ungewöhnlichen Inhaltsstoffen wie Lederessenzen oder Schokolade. Die außergewöhnlichen Düfte folgen nicht nur neuen Trends, sondern setzen auch immer wieder neue Maßstäbe in der Duftbranche. Trends werden durch eine Vielzahl an Umwelteinwirkungen, Modebewegungen oder Jahreszeiten beeinflusst.

Die Funktion eines Deos oder Bodysprays liegt in der antibakteriellen Wirkung auf geruchsbildende Bakterien. Der bakterielle Zerlegungsprozess des Schweißes wird mittels eines antitranspirierendes Produkts unterbunden und führt so zu einer Vermeidung unangenehmer Körpergerüche. Körpergeruch wird zusätzlich durch die ebenfalls integrierten Parfumstoffe neutralisiert und abgewehrt.

Mit CODECHECK Axe Produkte checken

Was steckt in den Produkten von Axe? Bei Codecheck.info lässt sich auf einen Blick erkennen, welche Inhaltsstoffe in deinem Lieblingsprodukt enthalten sind und zeigt auf, welche Ingredienzien positive Wirkungen haben und welche vermieden werden sollen. Der Konzern Unilever versichert, dass sämtliche Varianten des Axe Bodysprays komplett ohne schädliche, möglicherweise krebserregende, Aluminiumsalze auskommen. Weitere Hintergrundinformationen, Testergebnisse und hilfreiche Tipps findest du bei Codecheck.info.

Axe
3.5/5 12 Stimmen

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Neuigkeiten zu Kosmetik

creme2

INCI-Wissen –

PEGs: Emulgatoren in Creme schwächen Deine Hautbarriere

Synthetische Inhaltstoffe in Kosmetikprodukten sind heute keine Seltenheit mehr. Zusatzstoffe wie synthetische Emulgatoren – zumeist Polyethylenglykole (PEGs) – werden von vielen Herstellern in Cremes, Shampoos oder Zahnpasta vieler Hersteller eingesetzt. Doch trotz ihrer häufigen Anwendung sind sie sehr umstritten.
Weiterlesen
reis 3

Asiatisches Beautygeheimnis –

DIY: Reiswasser für schöne Haut & Haare

Das Wasser nach dem Reiskochen wegschütten? Für viele Asiatinnen ein No-Go! Denn Reiswasser steckt voller Mineralien, Vitamine und Antioxidantien, die für reine, faltenfreie Haut und kräftige Haare sorgen. Lies hier was in Reiswasser steckt, wie Du es herstellst und anwendest.
Weiterlesen
palmöl

Versteckspiel in der INCI-Liste –

Hinter diesen Inhaltsstoffen steckt Palmöl

Palmöl ist das billigste, meistverwendete Pflanzenöl weltweit und wird in Nahrungsmitteln, Kosmetika und als Kraftstoff eingesetzt. Jedes zweite Supermarktprodukt enthält es und die Nachfrage steigt. Dadurch werden Regenwald- und Torfgebiete großflächig zerstört, was sich katastrophal auf Biodiversität, Klima und die lokale Bevölkerung ausübt. Wer deshalb auf Palmöl verzichten will, hat es aber nicht einfach – denn es auf der Inhaltsstoffliste zu erkennen ist schwer.
Weiterlesen