Haarwasser

Tipps und Meinungen – aus der Codecheck Community

Hast du Tipps und Kommentare zu Haarwasser

Alles zum Thema Haarwasser

Haarwasser ohne Alkohol? Wirkt das?

Haarwasser ist ein beliebtes Haarpflegemittel. Sowohl für kosmetische und für medizinische Zwecke greifen Menschen zu Haarwasser. Dieses besteht aus Alkohol bzw. Ethanol und verschiedenen Essenzen von Kräutern. Welchen Sinn hat diese Form der Naturkosmetik? Generell gilt Haarwasser aufgrund der verarbeiteten Kräuter als gesund. Wie bei anderen Produkten ist Haarwasser nicht gleich Haarwasser: Von sanft und mild bis aggressiv und grob wirken die verschiedenen Produkte bei sprödem, brüchigem oder feinem Haar. Haarwasser kann gezielt Problemhaar behandeln. Manche Haarwasser sollen die Fülle des Haars verbessern. Andere sollen unser Haar dank spezieller Inhaltsstoffe vor äußere Umwelteinflüsse wie Wind oder Sonne schützen. Viele Produkte fördern die Durchblutung der Kopfhaut. Das soll die Schuppenbildung vorbeugen oder den Haarwuchs anregen.

Zur Verwendung von Haarwasser – Welchen Zweck erfüllt ein Haartonikum 

Aus ästhetischer Sicht wird Haarwasser verwendet, um das Haar leichter frisierbar zu machen. Durch das erhöhte Volumen erweist ein Haar kräftiger und damit gesunder. Duftstoffe in Haarwassern sind nicht selten. Haarwasser bewirken auch einen fein duftenden Kopf. Gerade bei Zeitmangel wird der Griff zum Haarwasser getätigt. 

Im medizinischen Sektor achtet man auf die Wirkung der im Haarwasser enthaltenen Kräuter. Sie kommen nach Problem zur Anwendung. Birkenwasser wird bei Problemen mit der Kopfhaut angewendet wie bei spannender Kopfhaut mit Schuppenflechten.  Juckreiz bei trockener Kopfhaut kann mit dem richtigen Haarwasser behandelt werden. Gerade im Winter empfehlen Mediziner die Verwendung von Haarwasser. Bestimmte Kräuterextrakte können das Haar und die Kopfhaut vor Kälte schützen.

Vor allem Menschen mit Hautproblemen sollten auf Haarwasser mit einem geringen Gehalt an Alkohol zurückgreifen. Alkohol trocknet das Haar und die Kopfhaut aus und kann somit ungeliebte Nebenwirkungen wie Rötungen, Juckreiz oder andere Hautirritationen hervorrufen. Einen geringen Anteil an Alkohol enthalten alle Haarwassern – auch Bioprodukte – da Alkohol antibakteriell wirkt. Wenn einem Haarwasser Öl zugeführt wurde, ist der Alkoholgehalt geringer. Haarwasser von Alpecin enthalten eine gute Kombination zwischen Alkohol, Öl und Kräutern. Hier ist das Haar versorgt.

Haarwasser von DM oder Rossmann im Test

Haarwasser kann nicht nur unserem Haar Gutes tun. Gegen verschiedene Probleme der Kopfhaut wirkt es ebenso. Vor allem die in Haarwassern enthaltenen Extrakte von Kräutern machen den Unterschied aus. Nicht einzig in der Apotheke gibt es Haarwasser für jedes Problemfeld zu kaufen. In der Drogerie kann man hochwertige Produkte finden. Das zeigen verschiedene Testberichte. Als Gewinner der Drogerieprodukte sehen Kunden das Birkenhaarwasser der Rossmann-Marke ISANA Hair. Dieses ist mit Provitamin B5 angereichert und verzichtet auf jegliche Art von Fett. Das entlastet das Haar. Vor allem bei schuppender Kopfhaut wir das belebende, erfrischende Haarwasser mit Birkenblattextrakten empfohlen. Bei dem Drogeriemarkt DM greifen viele Kunden zum Haarwasser mit Birke von Balea. Dieses Haarwasser vertraut auf den Extrakten der Birke. Es wurde noch mit Schachtelhalm versetzt. Vor allem schuppende und fettende Kopfhaut lässt sich mit diesem Birkenwasser beleben. Bei der Entscheidung für oder gegen ein Haarwasser im Allgemeinen hilft nicht einzig die Wirkung.  Der direkte Preisvergleich entscheidet: Gut ist nicht gleich teuer.

Haarwasser und seine richtige Anwendung

Damit die Pflege für die Kopfhaut richtig wirken kann, sollten sich Verbraucher an die vorgeschriebenen Anwendungshinweise halten. Diese sind auf einer Verpackung zu finden. In der Regel sollten Haarwasser sparsam aufs Haar und die Kopfhaut aufgetragen werden. Empfohlen wird hier, an der Kopfhaut zu beginnen und die Haarlotion bis in die Spitzen der Haare zu verteilen. Das Einmassieren des Haartonikums sorgt für eine Entfaltung der Wirkstoffe. Für eine gute Durchblutung der Kopfhaut wirkt ebenso gesorgt. Nach dem Einwirken brauchen Haarwässer nicht ausgespült zu werden. 

Haarwasser selber machen – Los geht`s

Haarwasser kann man umweltschonend für den Eigengebrauch herstellen. Beliebte Kräuter bei der Verwendung sind Salbei oder Lavendel. Das einfachste Haarwasser ist das Haarwasser aus Brennnessel. Es ist für Einsteiger prima geeignet. Mit der Zuhilfenahme des folgenden Rezepts und einiger Hausmittel kann man kinderleicht eine eigene Schönheitskur fürs Haar zaubern:

Man nehme 100g der Blätter einer Brennnessel-Pflanze, 30g Salbeiblätter, ½ Liter Apfelessig sowie ¼ Liter Wasser. Alle Zutaten werden in einen Topf gegeben und unter starker Hitze aufgekocht. Man lässt das Ganze 15 bis 20 Minuten langsam vor sich hin köcheln. Beim Warten kann man gern aus übriggebliebenen Blättern der Brennnessel einen leckeren Tee genießen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, nimmt man den Sud von der Kochstelle, lässt ihn abkühlen und eine Stunde ziehen. Ein Filter wird benötigt durch den man das Ganze abseiht. Im Anschluss kann das selbst gemachte Haarwasser aus Brennnessel in Flaschen abgefüllt werden.

Dieses Haarwasser beruhigt die Kopfhaut und trägt zur Regulierung der Talgproduktion bei. Es lässt das Haar glänzend und kräftig erscheinen. Man kann das Haarwasser 2 bis 3 Mal in der Woche anwenden. Auf Wunsch lässt sich das Haarwasser mit einem Tropfen Rosenöl oder Lavendelöl veredeln.

Haarwasser
3.3/5 11 Stimmen

Neuigkeiten zu Haarpflege

birke3

Bei Haarausfall & Schuppen –

Haarpflege: DIY-Spülung aus Birkenblättern

Jetzt im Mai ist die perfekte Zeit, um Birkenblätter zu ernten und damit ein natürliches Haarmittel herzustellen. Vor allem bei der Bekämpfung von fettigem Haar, Haarausfall und Schuppen soll Birke helfen – ganz ohne Chemie.
Weiterlesen
haarpflege mit kräutern

Haarpflege: Kleine Kräuterkunde –

Diese Kräutern pflegen deine Haare besser als jede Chemie

Es muss nicht immer ein teures Shampoo und ein exklusiver Conditioner sein. Die Natur hat alles parat, was die Haare freut.
Weiterlesen
Verschiedene Kräuter

Kräuter für die Haare –

Kräuterkopf!

Drogerien halten für jedes Haar-Wehwechen die passende Tinktur bereit. Es gibt aber auch aus der Natur Hilfe gegen Schuppen, schnelleres Haarwachstum oder intensivere Haarfarbe: Kräuter! Ob als Öl oder ausgekochter Sud, wir zeigen, welche Zauberkräfte Kräuter haben können.
Weiterlesen

Weitere Artikel zu Haarpflege

Haare & Beauty – 6. Mrz 2015

Gesundheit – 27. Jan 2015

Trockene Kopfhaut – 12. Jan 2015

Gesunde Haare – 5. Sep 2014