MoisturShade™ Liquid Finish

Make up

MoisturShade™ Liquid Finish

Produktinformationen

Kategorie

Make-Up & Teint

Menge / Grösse

30ml

Strichcode-Nummer

Bitte ergänzen

Inhaltsstoffe / techn. Angaben*

Water, Titanium Dioxide, Glycerine, Butylene Glycol, Propylene Glycol, Mica, Oleic Acid, Cetyl Palmitate, Stearamide DEA, Propylene Glycol Stearate SE, Silica, Dimethicone, Lecithin, Retinyl Palmitate, Panthenol, Aloe Vera Gel, Tocopheryl Acetate, Squalane, Jojoba Esters, Sodium PCA, Ascorbyl Palmitate, Bisabolol, Tocopherol, Zinc Amino Acid Chelate, Cetyl Alcohol, Triethanolamine, Magnesium Aluminum Silicate, Barium Sulfate, Polysorbate 20, Cellulose Gum, Dimethicone Copolyol, Pyridoxine Dipalmitate, Simethicone, Methylparaben, Propylparaben, Disodium EDTA. könnte enthalten: Iron Oxides, Ultramarines

Die Inhaltsstoffe sind gemäß Deklarationspflicht absteigend nach der Menge zu ordnen.

*Aufgrund zeitlicher Verzögerungen und Tippfehlern kann nicht garantiert werden, dass die auf dieser Seite publizierten Zutaten bzw. Nährwerte mit den Informationen auf der Etikette des Produktes übereinstimmen. Relevant sind nur die Angaben auf der Etikette des Produktes. Im Fall von Unsicherheiten können Sie uns gerne kontaktieren.

Mehr Infos

Produktbewertung und Test

Bewertung
Inhaltsstoffe
Unbedenklich
WATER, Butylene Glycol, Oleic Acid + 16
Leicht bedenklich
Propylene Glycol, Dimethicone + 5
Bedenklich
Stearamide DEA, Triethanolamine + 2
Enthält Palmöl
Cetyl Palmitate + 5
Hormonell wirksam
Methylparaben, Propylparaben
Nur individuelle Bewertung möglich
Titanium Dioxide, Mica, Silica

Lebens- & Ernährungsweise

Vegan: Keine Einschätzung möglich

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community für MoisturShade™ Liquid Finish

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Artikel zu Make-Up & Teint

Mehr Artikel anzeigen

Kommentare und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Kommentar: Barbara, 26. Okt 2007

Nuskinprodukte

eine Freundin bekam nach de einsetzen von nuskinbehandlungen Muskelsteifheit, die mit kortisongaben behandelt werden, kann das auf die behandlung oder die dabei verwendeten mittel zurückzuführen sein?