Pektin

Bewertung und Test von Pektin

Pektin, Inhaltsstoff für Lebensmittel

Unbedenklich

Weitere Namen

E440i, E440i

Gruppe

Füllstoff, Geliermittel, Stabilisator, Überzugsmittel, Verdickungsmittel

Erläuterung

Pektin (E 440) ist eine der wichtigen Gerüstsubstanzen in den Zellwänden aller Landpflanzen. Als Lebensmittelzusatzstoff wird es vor allem wegen seiner Fähigkeit, Flüssigkeiten gelartig fest zu machen, eingesetzt. Das langkettige Kohlenhydrat, das überwiegend aus Galacturonsäure-Einheiten aufgebaut ist, ist an verschiedenen Stellen mit Methanol verestert. Je nach dem wie viele solcher Methanolverbindungen das Molekül hat, werden niedrigverestertes und hochverestertes Pektin unterschieden. Enthält das Pektin zusätzlich bestimmte Stickstoffgruppen (Amidgruppen), so spricht man von amidiertem Pektin (Amidpektin E 440). Während niedrigveresterte Pektine ihre Gelierfähigkeit nur in kaltem Wasser und in Gegenwart von Calcium entfalten, gelieren hochveresterte Pektine sehr schnell in kaltem Wasser, in saurer Umgebung und in Gegenwart von Zucker. Amidpektin bildet schon mit sehr wenig Zucker stabile Gele, die bei Wärme schmelzen. Es ist daher unter anderem als Tortenguss sehr gut geeignet. Pektin-Gele werden zudem als Fettersatzstoffe in fettreduzierten Lebensmitteln eingesetzt.

Herstellung

Mit heißem Wasser wird Pektin aus den Schalen von Äpfeln oder Zitrusfrüchten sowie aus Zuckerrübenschnitzeln isoliert. In einer zusätzlichen chemischen Reaktion entsteht aus niedrigverestertem Pektin Amidpektin.

Zusatzinformationen


DATENQUELLEN

  • Die Verbraucher Initiative e.V., www.zusatzstoffe-online.de (13.01.2017)
  • Verbraucherzentrale Hamburg "Was bedeuten die E-Nummern?", www.vzhh.de/e-nummern, 68. Auflage.

Pectin, Inhaltsstoff für Kosmetik

Unbedenklich

Funktionen

VISKOSITÄTSREGELND

Erhöht oder verringert die Viskosität kosmetischer Mittel.

BINDEND

Sorgt für Kohäsion in kosmetischen Mitteln.

EMULSIONSSTABILISIEREND

Unterstützt die Emulsionsbildung und verbessert die Emulsionsbeständigkeit und -haltbarkeit.


DATENQUELLEN

  • Codecheck: Zu diesem(n) Stoff(en) liegen keine negativen Einschätzungen und Informationen bezüglich der Wirkung auf die Gesundheit vor, die eine Abwertung nach sich ziehen würden.
  • European Commission, Cosmetic Ingredients & Substances

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Hast du Tipps und Kommentare zu Pektin

Beliebte Produkte mit Pektin

Neuigkeiten

Schnecken Gesicht

Schneckenschleim, Erbrochenes & Vorhaut –

Die Top 10 der ekligsten Inhaltsstoffe in Kosmetika

Schneckenschleim, Walerbrochenes oder Fischschuppen: Mit diesen unappetitlichen Inhaltsstoffen pflegst Du eventuell täglich Deine Haut, denn sie können nicht nur in konventionellen Kosmetikprodukten, sondern auch in Naturkosmetik enthalten sein. Gesundheitsgefährdend sind sie zwar nicht, aber der Ekelfaktor ist teilweise doch ziemlich hoch. Wir haben eine Top-Ten-Liste der aktuell ekligsten Inhaltsstoffe zusammengestellt. Bereit?
Weiterlesen
biene

Für Garten und Balkon –

Mit diesen Pflanzen hilfst Du Bienen, Hummeln und anderen Insekten

In Deutschland sinkt die Zahl der Insekten drastisch: Laut einer Studie aus 2017 hat die Anzahl der Insekten in den untersuchten Naturschutzgebieten Deutschlands in den letzten 27 Jahren um über 75 % abgenommen. Wie Du den Nützlingen mit den richtigen Balkon- oder Gartenpflanzen helfen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.
Weiterlesen
Allos Umfrage

Wie ernährst Du Dich? –

Nimm an unserer Umfrage teil und gewinne!

Hier geht’s zur Umfrage.
Weiterlesen
sonne

Strahlende Zeiten für trockene Haut –

Mach Deine Haut sommerfit mit Bodybutter

Besonders an den Schienbeinen oder Ellenbogen ist unsere Haut nach dem Winter oft sehr trocken und schuppt sich. Die Extraportion Pflege kann reichhaltige Bodybutter liefern. Doch nicht alle Produkte sind so naturbelassen, wie sie angepriesen werden. Ein genauer Blick auf die Inhaltsstoffe hilft.
Weiterlesen
garten

Umwelt und Klima schützen –

Blumenerde unbedingt ohne Torf kaufen

Der Großteil der im Garten- und Baumarkt erhältlichen Blumenerden besteht überwiegend aus Torf. Für dessen Abbau werden Moore zerstört. Mit der Entscheidung für torffreie Erde verbesserst Du nicht nur die Bodenqualität Deines Gartens, sondern hilfst aktiv mit, Klima und Artenvielfalt zu schützen.
Weiterlesen
Kleidung

Mikroplastik –

Warum Deine Kleidung die Meere verschmutzt

Nicht nur unser Plastikabfall oder das Plastik in unserer Kosmetik, sondern auch der Inhalt unserer Kleiderschränke trägt zum Plastikproblem bei. Denn rund 60 Prozent unserer Kleidung weltweit enthält Polyester-, Nylon oder Polyacrylfasern. Und bei jedem Waschen dieser synthetischen Materialien gelangt Mikroplastik in das Abwasser und später in unser Ökosystem. Was Du dagegen tun kannst, erklären wir Dir hier.
Weiterlesen
puma2

Nachhaltigkeit in Unternehmen –

Woher bezieht „PUMA“ Leder und Baumwolle?

Wer nachhaltig und bewusst einkaufen möchte, legt Wert auf Produktion und Herkunft der verwendeten Materialien. Dies gilt natürlich auch für Sportartikel und deren Materialien. Woher bezieht also beispielsweise der Hersteller „PUMA“ seine Produktionsstoffe Leder und Baumwolle?
Weiterlesen
shopping

Von der Pfandflasche bis zum Tampon –

15 Dinge, die wir aus Umweltgründen nicht mehr kaufen (sollten)

Unser Bewusstsein für nachhaltigen Konsum ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Beim Einkaufen achten wir auf Herkunft, Verpackung und Inhaltsstoffe eines Produkts. Die Liste ist schier endlos: Hier sind 15 Beispiele für Produkte, die ökologischen Kriterien nicht standhalten.
Weiterlesen