Anzeige
Anzeige

Magnesium Silicate

Bewertung und Test von Magnesium Silicate

Magnesium Silicate, Inhaltsstoff für Kosmetik

Leicht bedenklich

Funktionen

TRÜBEND

Verringert die Transparenz und Lichtdurchlässigkeit von kosmetischen Mitteln.

VISKOSITÄTSREGELND

Erhöht oder verringert die Viskosität kosmetischer Mittel.

QUELLEND

Verringert die Schüttdichte von kosmetischen Mitteln.

ANTIBACKMITTEL

Ermöglicht den freien Fluss von Feststoffen und verhindert so das Zusammenbacken pulverförmiger kosmetischer Mittel zu Klumpen oder harten Massen.

ABSORBIEREND

Nimmt wasser- und/oder öllösliche aufgelöste oder fein dispergierte Stoffe auf.

Problematik

Hinweise auf Krebserzeugung oder -förderung. Verdacht auf Atemwegsreizungen.


DATENQUELLEN

  • European Commission, Cosmetic Ingredients & Substances
  • National Toxicology Program (NTP). 2005. Report on Carcinogens, Eleventh Edition; U.S. Department of Health and Human Services, Public Health Service, National Toxicology Program.
  • National Toxicology Program. (1993). NTP Toxicology and Carcinogenesis Studies of Talc (CAS No. 14807-96-6)(Non-Asbestiform) in F344/N Rats and B6C3F1 Mice (Inhalation Studies). National Toxicology Program technical report series, 421, 1.

Magnesiumsilicate, Inhaltsstoff für Lebensmittel

Unbedenklich

Weitere Namen

Magnesiumtrisilicat, E553a

Gruppe

Füllstoff, Trennmittel, Trägerstoff

Erläuterung

Magnesiumsilikat und Magnesiumtrisilikat (Meerschaum) sind Abkömmlinge der Kieselsäure (E 551). Die unlöslichen Kristalle sind weich und lassen sich gut mahlen. Der menschliche Organismus kann sie weder aufnehmen noch verwerten. Sie werden unverändert ausgeschieden. In pulverförmigen Lebensmitteln lagern sich die Silikat-Kristalle an die Partikel des Lebensmittels an und schirmen sie so gegen ihre Umgebung ab. Auf diese Weise verhindern Silikate, dass die Lebensmittel verklumpen: Pulvrige Produkte bleiben rieselfähig, andere lassen sich gut trennen.

Herstellung

Magnesiumsilikate werden synthetisch hergestellt. Das entstehende Pulver wird als amorph bezeichnet, es enthält Partikel unterschiedlicher Größe.


DATENQUELLEN

  • Die Verbraucher Initiative e.V., www.zusatzstoffe-online.de (13.01.2017)
  • Verbraucherzentrale Hamburg "Was bedeuten die E-Nummern?", www.vzhh.de/e-nummern, 68. Auflage.

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Hast du Tipps und Kommentare zu Magnesium Silicate

Kommentar: Sabine, 18. Sep 2019

Magnesium Silicate

Hallo! Warum sind Magnesium Silicate als Zusatzstoff in Kosmetik krebserregend, als Zusatzstoff in Lebensmitteln aber unbedenklich???

Beliebte Produkte mit Magnesium Silicate

Neuigkeiten

Hair Haare

Beautiful, thick hair –

4 natural remedies for hair loss

Hair loss can affect anyone. That's why we're giving you a variety of chemical-free tips that you should take to heart when it comes to hair loss: from the correct diet to powerful natural remedies.
Weiterlesen
Zucker

Live healthily –

3 simple tips for a low-sugar diet

We all know that sugar is unhealthy. If only there were not this recurring craving for sweets. However, there are a few tricks on how to outsmart your brain and avoid hidden sugar - not just the well-known sweets. You can easily integrate these three tips into your everyday life.
Weiterlesen
badezimmer

8 einfache Schritte –

So verbannst Du Plastik aus Deinem Badezimmer

8,3 Milliarden Tonnen Plastik wurden seit den 1950er Jahren produziert – oftmals nur zur einmaligen Verwendung oder um in der Natur zu landen. Deshalb: Wir geben Tipps, wie Du in Deinem Badezimmer beginnen kannst, auf Plastik zu verzichten!
Weiterlesen
Joghurt

Gesunde Alternativen –

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.
Weiterlesen
Makeup Mikroplastik

Synthetische Poylmere auf unserer Haut –

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?
Weiterlesen
Hair Haare

Schöne, dichte Haarpracht –

4 natürliche Mittel gegen Haarausfall

Haarschwund kann jeden treffen. Deshalb geben wir hier diverse, chemiefreie Tipps, die Du bei Haarausfall beherzigen solltest: angefangen von der richtigen Ernährung bis hin zu kraftvollen Mitteln aus der Natur.
Weiterlesen
Duschen

PEGs –

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.
Weiterlesen
Mikroplastik in Zahnpasta

RDA-Wert –

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?
Weiterlesen