Ascorbic Acid

Bewertung und Test von Ascorbic Acid

Ascorbic Acid, Inhaltsstoff für Kosmetik

Unbedenklich

Funktionen

HAUTPFLEGEND

Hält die Haut in einem guten Zustand.

PUFFERND

Stabilisiert den pH-Wert von kosmetischen Mitteln.

ANTIOXIDANT

Hemmt Reaktionen, die durch Sauerstoff gefördert werden, und verhindert so Oxidation und Ranzigwerden.

MASKIEREND

Verringert oder hemmt den Grundgeruch oder -geschmack des Produkts.


DATENQUELLEN

  • Codecheck: Zu diesem(n) Stoff(en) liegen keine negativen Einschätzungen und Informationen bezüglich der Wirkung auf die Gesundheit vor, die eine Abwertung nach sich ziehen würden.
  • European Commission, Cosmetic Ingredients & Substances

L-Ascorbinsäure, Inhaltsstoff für Lebensmittel

Unbedenklich

Weitere Namen

Ascorbinsäure, Vitamin C, E300

Gruppe

Antioxidationsmittel, Mehlbehandlungsmittel, Stabilisator

Erläuterung

Ascorbinsäure ist die chemische Bezeichnung für Vitamin C, das in vielen Obst- und Gemüsesorten sowie in Milch reichlich enthalten ist. Es verhindert die Entstehung freier Radikale, die durch den Einfluss von Luftsauerstoff entstehen können. Ascorbinsäure gehört daher zu den natürlichen Antioxidationsmitteln/Antioxidantien. Im menschlichen Organismus ist Vitamin C unter anderem an Bildung von Kollagen beteiligt, das für den Aufbau von Bindegewebe, Knochen und Knorpel nötig ist. Es stimuliert darüber hinaus das Immunsystem und verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung. Ascorbinsäure verzögert qualitätsmindernde Einflüsse des Sauerstoffs wie etwa Braunverfärbungen bei angeschnittenem Obst und Gemüse. Sie wird häufig in Kombination mit anderen Antioxidantien eingesetzt. Ascorbinsäure wird häufig zusammen mit Nitritpökelsalz (siehe E 249, E 250) verwendet, weil es die Umrötung der Fleischwaren stabilisiert und zugleich die Bildung von Nitrosaminen hemmt. Ascorbinsäure verbessert darüber hinaus die Klebereigenschaften von (Vollkorn-) Mehlen.

Herstellung

Üblicherweise wird Ascorbinsäure heute in einer mehrstufigen chemischen Reaktion hergestellt (Reichenstein-Prozess).

Problem

Wird aus technologischen Gründen zunehmend in Lebensmitteln verwendet. Es besteht der Verdacht, dass sich Oxalsäure bildet. Bei ständiger Überdosierung, z.B. mehrere Gramm täglich durch Vitaminpräparate, kann das Abbauprodukt Oxalsäure zu Nieren- und Blasensteinbildung führen. In Verbindung mit Nitritpökelsalz wird die unerwünschte Nitrosaminbildung gehemmt. Säuglingsnahrung darf ebenfalls Ascorbinsäure enthalten.

Zusatzinformationen

Bei der Herstellung ist der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen möglich.

Nanotechnische Herstellung möglich - Risikopotential wenig erforscht.


DATENQUELLEN

  • Die Verbraucher Initiative e.V., www.zusatzstoffe-online.de (13.01.2017)
  • Verbraucherzentrale Hamburg "Was bedeuten die E-Nummern?", www.vzhh.de/e-nummern, 68. Auflage.

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community

Hast du Tipps und Kommentare zu Ascorbic Acid

Beliebte Produkte mit Ascorbic Acid

Neuigkeiten

schwamm

Luffa-Gurke –

Natürliche Alternativen zu Schaumstoffschwämmen

Du verzichtest auf Plastik und möchtest daher auch Schaumstoffschwämme vermeiden? Luffa-Gurken können ein praktikabler und umweltschonender Ersatz sein, der sich zudem auch für andere Einsatzgebiete eignet.
Weiterlesen
müll

Jedes achte Lebensmittel landet im Müll –

Vermeidbarer Abfall: So wirfst Du weniger Lebensmittel weg

Nicht nur der Geldbeutel freut sich, wenn wir weniger wegwerfen. Auch für unsere Umwelt und aus ethischen Gründen macht es Sinn, weniger Lebensmittel zu verschwenden. Wir geben Dir dafür hilfreiche Tipps.
Weiterlesen
ayurveda

Konkurrenz für Großkonzerne –

Geschäftsmodell „Baba Buisness“: Wie Gurus mit Ayurveda Geld verdienen

Wie in anderen Teilen der Erde, brummt auch in Indien seit Jahrzehnten das Geschäft mit Bio-Produkten. Dort haben nun Gurus den lukrativen Markt für sich entdeckt und verkaufen Erzeugnisse aus natürlichen Stoffen als „Beitrag gelebter Spiritualität“.
Weiterlesen
glyphosat

„Bundesinstitut für Risikobewertung“ in der Kritik –

Glyphosat-Zulassung: Wurde im EU-Bericht von „Monsanto“ abgeschrieben?

Im November will die EU entscheiden, ob das umstrittene Herbizid Glyphosat weiter zugelassen werden soll. Ausschlaggebend könnte ein Gutachten einer deutschen Behörde sein, demzufolge keine Gefahr von dem Giftstoff ausgeht. Jetzt kommt heraus: Wesentliche Teile dieser Beurteilung soll das Amt aus dem Zulassungsantrag von Glyphosat-Hersteller „Monsanto“ abgeschrieben haben.
Weiterlesen
saft

Fruchtsaft, Nektar oder Fruchtsaftgetränk? –

Darauf solltest Du beim Saftkauf achten

Viele bunt bedruckte Saftpackungen locken im Supermarktregal mit einem gesunden Fruchtsaftgenuss. Doch Saft ist nicht gleich Saft und nicht in jedem fruchtigen Getränk steckt der gleiche Fruchtgehalt. Auf was man beim Kauf von Fruchtsaft, Nektar und Fruchtsaftgetränken achten sollte!
Weiterlesen
algen

Und wie steht es eigentlich um deren Öko-Bilanz? –

Algen: Das neue Superfood?

Sie sind Eiweißlieferant, enthalten so gut wie kein Fett, wirken mineralisierend und entgiftend und versorgen uns mit Vitaminen, Jod, Spurenelementen und Ballaststoffen – man könnte meinen, Algen sind das neue Superfood. Ob Algen wirklich so einzigartig sind, es auch alternative Produkte aus der Region gibt und wie es um ihre Öko-Bilanz steht, das klären wir hier.
Weiterlesen
vanillaholica

Blogger-Lieblinge –

Nachhaltig reisen – geht das?

Vanillaholica bloggt über Nachhaltigkeit - das verfolgen über 13.000 Menschen! Eindeutiger Hingucker dabei: Die tollen Reisebilder. Dabei stellt sich jedoch die Frage, wie passen Nachhaltigkeit & Reisen eigentlich zusammen? CodeCheck hatte die Bloggerin im Interview und hat sie gefragt.
Weiterlesen
hund

Tierschutz –

Aussehen vor Gesundheit: Überzüchtung lässt Hunde leiden

Es heißt, der Hund sei der beste Freund des Menschen. So behandelt er ihn aber nicht immer: Seit Anfang des 20. Jahrhunderts verändern Züchter das Aussehen der Vierbeiner. Das hat Folgen für die Gesundheit der Tiere.
Weiterlesen