Putzt du deine Zähne schon immer falsch?

Zahnputztabletten

Putzt du deine Zähne schon immer falsch? - Zahnputztabletten

denttabs-zahnbürsten
Anzeige

von

Nach dem Essen Zähneputzen nicht vergessen. Und das am besten dreimal täglich. So hat es jeder von uns gelernt. Aber stimmt das Grundprinzip der Zahnhygiene überhaupt?

Karies: Schwarzes Loch mit Anziehungskraft

Weltweit wird gebohrt. Allein in Deutschland sind über 90 Prozent der Bevölkerung von Karies betroffen. Die Angst vor dem Zahnarzt gibt es gratis dazu. Was wir dagegen tun?

Wir „putzen“, weil wir unsere Zähne reinigen wollen. Genauso wie wir Geschirr abwaschen, wenn es dreckig ist. So sollen unsere Zähne von Bakterien befreit werden, die beim verstoffwechseln von Nahrungsresten unseren Zahnschmelz demineralisieren und für Karies sorgen.

Doch trotz täglichem Schrubben entstehen Löcher und Tee-, Kaffee- oder Rotwein-Genießer kämpfen gegen unschöne Grauschleier auf den Zähnen. Warum? Vielleicht weil unsere Zahnhygiene falsch ist?

Nimm deine Zahngesundheit selbst in die Hand!

Zähneputzen mit Zahnpasta ist ein defensiver Akt: Wir putzen unsere Beißer, um sie von Zahnbelägen zu befreien. Jeden Tag ein erneuter Kampf.

DENTTABS-Zahnputztabletten durchbrechen diesen Kreislauf und packen das Problem bei der Wurzel! Heißt: Wir putzen nicht mehr. Wir polieren. Das sorgt dafür, dass unsere Zähne immer (!) glatt sind und erst gar keine Beläge entstehen können. Ein Angriff der Bakterien, die Karies verursachen, ist quasi nicht mehr möglich!

palmoel-labor-650x371-1-98194

Wie funktionieren DENTTABS-Zahnputztabletten?

Einfach Tablette im Mund zerbeißen bis die Konsistenz cremig ist und dann wie gewohnt mit einer besonders weichen Bürste über die Zähne fahren. Die Idee: Weich polieren statt hart zu schrubben!

Denn: Der zentrale Inhaltsstoff der Zahnputztabletten ist Zellulose – Hauptbestandteil pflanzlicher Zellwände! Diese sorgt für den schützenden Poliereffekt.

Klingt ungewohnt, aber im arabischen Raum wird schon seit Jahrhunderten zur Zahnreinigung auf zerkaute Zweige des „Zahnbürstenbaums“ zurückgegriffen (Miswāk). Das wird sogar im Koran erwähnt. Und auch in Indien nutzt man Holz zur Zahnreinigung, hier nutzt man die Äste des Niem-Baums.

miswak

Doch nicht nur der Zellulose-Anteil in DENTTABS ist grün, sondern auch die weiteren Inhaltsstoffe: Die Tabletten kommen ganz ohne Konservierungsstoffe, Bleich- oder Bindemittel aus – reine Naturkosmetik!

Auf Inhaltsstoffe – wie Triclosan (in Kosmetika verboten, für die Zahnhygiene aber weiterhin zugelassen), Methylparaben (hormonell wirksam) oder umweltbelastendes Mikroplastik – welche in vielen Zahncremes als bedenklich eingestuft werden, wird verzichtet.

Mit DENTTABS nicht nur Karies die glatte Schulter zeigen …

Jetzt wissen wir wie die Zahnputztabletten wirken, aber was BEwirken sie alles? Dank Zellulose-Effekt finden nämlich nicht nur kariesverursachende Bakterien keine erneute Angriffsfläche – auch Zahnstein und damit zusammenhängender Zahnfleischschwund sind chancenlos!

Ein weiterer echter Hingucker: Schon nach einigen Anwedungen der Zahnputztabletten, strahlen die Zähne wieder in natürlichem Weiß!

Und ob man Fluorid will oder nicht – das bleibt einem beim Zahntabletten-Kauf ganz selbst überlassen. Wer aber unter empfindlichen Zahnhälsen leidet, könnte sich freuen: Aufgrund der trockenen Konsistenz der Tabletten wirkt Fluorid viel intensiver! So kann Schmerz nicht wie bei herkömmlichen „sensitiv“-Zahnpasten kurzweilig gemildert, sondern langfristige Schmerzfreiheit erreicht werden!

Mehr zu lesen, gibt es unter www.DENTTABS.de!

denttabs

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.4/5 117 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

zähne
Worauf Du achten solltest –
Tipps für schöne Zähne
Strahlende Zähne –