Mieten statt kaufen mit Sharely

Teilen macht Spass – und schont Umwelt und Geldbeutel!

Mieten statt kaufen mit Sharely - Teilen macht Spass – und schont Umwelt und Geldbeutel!

Sharely Codecheck 650 371 Kopie
Anzeige

von

Das Zelt in der Garage, die Bohrmaschine im Werkzeugschrank und die Herzchenmuffinform in der Küche. Dinge, die man immer mal wieder benutzt, die aber ansonsten ungenutzt Platz verschwenden. Dabei könntest Du damit auch Geld verdienen – auf Sharely.ch!

Und da verschwinden sie wieder im Keller, die Schneeschuhe, die die Füsse bei Winterwanderungen immer besonders stabil halten. Nett war’s, bis zum nächsten Jahr! Bei Tauchflossen, Beamer und Gummiboot sind sie ja in bester Gesellschaft.

Währenddessen überlegt der Nachbar von schräg gegenüber fieberhaft, woher er sich Ausrüstung für die drei Tage auf der Berghütte beschaffen soll. Seine Freundin hat sich doch so über die Einladung zum Valentinstag gefreut – soll er das gemeinsame Glück im Pulverschnee nun etwa durch schlechtes Schuhwerk auf’s Spiel setzen? Nein! Schneeschuhe müssen her!

Der eine hat’s, der andere braucht’s. Nur: Wie finden sich die beiden? Ganz einfach – mit Sharely!

Garage Abstell Raum Keller

Lokal mieten und vermieten mit Sharely

Sharley ist mit mittlerweile 5.000 Mitgliedern die grösste Schweizer Plattform zum Verleih von Alltagsprodukten zwischen Privatpersonen in Geh- oder Velodistanz. Das Motto dabei: Wieso alles kaufen, wenn man es auch mieten kann?

Denn Bohrmaschinen, Snowboards, Vertikutierer, Trampolins oder Sackkarren werden doch eh nur wenige Male im Jahr benutzt. Umso praktischer, wenn Angebot und Nachfrage sich in der unmittelbaren Nachbarschaft treffen! Wer selbst Objekte auf Sharely stellt, kann Geld verdienen und so die Anschaffungskosten amortisieren. Damit werden Keller oder Garage zur Goldgrube!

o-sharely

Konsumgüter teilen – ein Plus für die Umwelt!

Und die Vorteile gehen über den Geldbeutel hinaus: Das Teilen von Konsumgütern hilft, Ressourcen einzusparen und schont so die Umwelt. Warum 20 Hochdruckreiniger, wenn man auch einen einzelnen teilen kann? Niemand muss verzichten – alle gewinnen. Bei Sharely geht es nicht darum, sich in seinen Gewohnheiten einzuschränken. Es geht darum, intelligenter zu konsumieren und unnütze Anschaffungen zu vermeiden.

Teilen auf Sharely – so funktioniert’s:

Auf Sharely gibt es insgesamt zehn Kategorien, von Werkzeugen über Sportgeräte, Gartengeräte oder Kameras. Jedes Objekt, das hier vermietet wird, ist über die Mobiliar-Versicherung versichert. Das Prinzip ist also absolut sicher. Die Registrierung ist einfach: Ein Nutzerkonto anlegen, bevorzugte Abholzeit eintragen und dann kann es auch schon fast losgehen!

Die durchschnittliche Bewertung zwischen Vermietern auf Sharely liegt übrigens bei 4.9 von 5.0 Punkten. Ein Grund mehr, es gleich mal auszuprobieren. Und wer weiß, welche nette Nachbarin im Sommer Lust auf einen Ausflug im knallroten Gummiboot hat...

Probier es gleich aus!

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

lippenstift
Von „The Bodyshop“ bis „Essie“ –
bio gemüse
Gegen Lebensmittelverschwendung –
handy
Das spart Geld, Zeit und Ressourcen … –

NaturEnergiePlus

naturenergieplus
Anzeige

Heizen mit Ökogas: klimaneutral und sauber

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wenn die Energiewende nicht gelingt, lässt sich die Erderwärmung nicht mehr aufhalten. Die gute Nachricht: Jeder von uns kann ganz einfach einen Beitrag dazu leisten schädliche CO2 Emissionen zu reduzieren. Denn Klimaschutz fängt zuhause an!