Jahresabschlussanalyse des Nordzucker-Konzerns

Volker Schulz (Autor)

Jahresabschlussanalyse des Nordzucker-Konzerns
Preisvergleich

Produktinformationen

Menge / Grösse

72 Seiten

Strichcode-Nummer

9783638718042

Inhaltsstoffe / techn. Angaben

Taschenbuch ● Auflage: 1. (22. September 2007) ● Sprache: Deutsch ● ISBN-10: 3638718042 ● ISBN-13: 978-3638718042 ● Größe und/oder Gewicht: 21 x 14, 8 x 0, 5 cm

Die Inhaltsstoffe sind gemäß Deklarationspflicht absteigend nach der Menge zu ordnen.

Label / Gütesiegel

Kein Label

Zusatzinformationen

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: sehr gut, Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Monaten / Jahren wurde der europäische Zuckermarkt stark zur Diskussion gestellt ausgelöst durch die laufende WTO-Verhandlungsrunde, die im November 2001 begonnen hat und deren Ergebnisse im Januar 2005 erwartet werden. Die EU-Kommission arbeitet zur Zeit neue Formen des zukünftigen EU-Zuckermarktes vor dem Hintergrund der noch nicht bekannten WTO-Ergebnisse aus. Der EU-Zuckermarkt besteht aus der EUZuckermarktordnung, die seit 1968 Produktionsquoten, Rübenmindestpreise, Außenschutz- und Exportbestimmungen für Rübenanbauer und Zuckerindustrie innerhalb der EU regelt. In der EU gelten noch weitere Regelungen sowie Zoll- und Freihandelsabkommen, die für den Zuckermarkt in der EU von Bedeutung sind. Die erste Marktordnung, die den Zuckermarkt für die EU einheitlich regelt, trat im Zuckerwirtschaftsjahr 1967/68 in Kraft. In den mehr als drei Jahrzehnten ihres Bestehens wurde die Zuckermarktordnung immer wieder modifiziert und an die jeweiligen Erfordernisse des Marktes und der gemeinsamen Agrarpolitik angepasst. Dies gilt für die Einführung der hundertprozentigen Haushaltskostenneutralität im Jahr 1968 ebenso wie für die Umsetzung der GATT-Verpflichtungen. Die Zuckermarktordnung sieht A- und B-Quoten sowie C-Zucker vor. Die A-Quote (Zuckerquote) besteht aus einer beschränkten Preisgarantie und einer vollen Absatzgarantie, es ist eine Produktionsabgabe von maximal zwei Prozent und gegebenenfalls eine Ergänzungsabgabe von den Produzenten an die EU abzuführen. Die B-Quote besteht aus einer stark beschränkten Preisgarantie und einer vollen Absatzgarantie, es ist eine Produktionsabgabe von maximal 39,5 Prozent und gegebenenfalls eine Ergänzungsabgabe von den Produzenten an die EU abzuführen. Beim C-Zucker gibt es keine Prei

Herkunft

Deutschland

Hersteller / Vertrieb

Grin Verlag

Hersteller (gemäss Strichcode-Verwaltung GS1)

Laden...

Letzte Änderung

jozeil am 7. Jul 2013

Erfasst

Anonym am 15. Feb 2013

Stimmen die Angaben nicht? Tippfehler entdeckt? Möchten Sie ein Bild ergänzen?

Angaben ändern

Vollständigkeit  

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community für Jahresabschlussanalyse des Nordzucker-Konzerns

Vorteile (0)

Nachteile (0)

Artikel zu weitere Belletristik

Mehr Artikel anzeigen

Kommentare und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.