Fuji Fujifilm X-E1 mit Objektiv XF 18-55 f/2.8-4 schwarz

Systemkamera mit Wechseloptik

Fuji Fujifilm X-E1 mit Objektiv XF 18-55 f/2.8-4 schwarz

Produktinformationen

Menge / Grösse

Abmessungen: 129 x 75 x 38 mm; Gewicht Body: 350 Gramm

Strichcode-Nummer

4547410227352

Inhaltsstoffe / techn. Angaben

- 16, 3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS SensorTM - EXR Prozessor Pro - Fujifilm X-Bajonett (für Fujinon XF-Objektive) - Hochauflösender OLED-Sucher mit 2, 36 Millionen Pixeln - 7, 1 cm (2, 8 Zoll) LC-Display mit 460.000 Pixeln - Integrierter Pop-up-Blitz - Blitzschuh für externen Blitz (Fujifilm TTL) - Full HD-Video (1080p) - Filmsimulationsmodi (PROVIA, Velvia, ASTIA, Monochrome, SepiaMode, ProNeg. S, ProNeg. H) - Kompaktes Gehäuse

Die Inhaltsstoffe sind gemäß Deklarationspflicht absteigend nach der Menge zu ordnen.

Zusatzinformationen

„Made in Japan dieser Schriftzug auf der Rückseite der klassisch schönen Fujifilm X-E1 demonstriert bereits den Qualitätsanspruch dieser Systemkamera. Die obere und untere Abdeckung wurden aus einer Magnesiumlegierung gegossen, um das Gehäuse stabil und widerstandsfähig zu machen. Mit den annähernd gleichen Abmessungen wie die Premium-Kompaktkamera Fujifilm X100 ist die X-E1 eine sehr kompakte und leichte Systemkamera und bietet eine Ausstattung ohne Kompromisse. Durch die griffige Gehäuseoberfläche liegt die Kamera sehr gut in der Hand und ist durch die zentrale Position des X-Bajonetts auch mit Objektiv sehr gut ausbalanciert. Das intuitive Bedienkonzept der X-E1 ist vorbildlich. Sobald der Fotograf durch den hochauflösenden OLED-Sucher schaut, um das Motiv zu fokussieren, findet die linke Hand wie von selbst den Blendenring, während die rechte Hand die passende Belichtungskorrektur sowie die Verschlusszeit wählt. Der Fotograf kann sich ganz auf das Einfangen des Motivs konzentrieren. Die Einstellräder sind ergonomisch platziert und die „Q-Taste bietet einen schnellen und komfortablen Zugriff auf wichtige Einstellungen. Auch die Menüstruktur ist sehr übersichtlich und klar gegliedert. Die X-E1 verfügt über den gleichen 16 Megapixel APS-C X-Trans CMOS Sensor, der auch in der X-Pro1 zum Einsatz kommt. Der hochauflösende OLED-Sucher ermöglicht das komfortable Einfangen des Motivs. Das kompakte Gehäuse mit eingebautem Blitz macht die X-E1 zur idealen Reisekamera und über das X-Bajonett können die erstklassigen Fujinon XF-Objektive genutzt werden.

Herkunft

Japan

Hersteller / Vertrieb

Fujifilm

Hersteller (gemäss Strichcode-Verwaltung GS1)

Laden...

Letzte Änderung

JLang am 30. Jun 2013

Erfasst

JLang am 29. Mrz 2013

Stimmen die Angaben nicht? Tippfehler entdeckt? Möchten Sie ein Bild ergänzen?

Angaben ändern

Vollständigkeit  

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community für Fuji Fujifilm X-E1 mit Objektiv XF 18-55 f/2.8-4 schwarz

Vorteile (14)

Stimmst du zu?

lichtstarkes Kit-Objektiv mit exzellenter Abbildungsleistung

Ja 24 Nein 10

Mikrophoneingang

Ja 22 Nein 12

erstklassige Bildqualität

Ja 10 Nein 1

weitere exzellente Objektive

Ja 13 Nein 5

Quickmenue

Ja 12 Nein 5

integrierter Blitz, der indirektes Blitzen ermöglicht

Ja 12 Nein 5

sehr effektiver Bildstabillisator im Objektiv

Ja 14 Nein 8

robustes Gehäuse und solides Objektiv

Ja 16 Nein 11

liegt gut in der Hand

Ja 11 Nein 6

überragende Bildqualität (Schärfe, Rauschen, Details, Farben)

Ja 12 Nein 8

großer APS-C Sensor

Ja 8 Nein 8

sehr hochauflösender Sucher

Ja 7 Nein 7

Blendenring am Objektiv und extra Zeitrad, sowie Belichtungskorrekturrad

Ja 5 Nein 5

retro Design

Ja 10 Nein 12

Nachteile (7)

Stimmst du zu?

leicht ruckelnde Bewegungsdarstellung im Sucher

Ja 15 Nein 3

kein extra ISO-Rad, sondern über Menue

Ja 13 Nein 4

schwache Auflösung des Displays

Ja 13 Nein 9

teuer

Ja 12 Nein 8

nicht spritzwasser- und staubgeschützt wie Olympus OM-D

Ja 9 Nein 5

Geschwindigkeit des Autofokus

Ja 13 Nein 12

gegenüber X-Pro1 kein optischer Hybridsucher

Ja 8 Nein 13

Kommentare und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.