Wernli Chocoly Original

Knusprige Biscuits mit einer feinen Schokoladecrème-Füllung

Wernli Chocoly Original
Preisvergleich

Produktinformationen

Kategorie

Kekse & Biskuits

Menge / Grösse

250 g

Strichcode-Nummer

7610037023021

Inhaltsstoffe / techn. Angaben

Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett, fettarmes Kakaopulver 2.6%, Maisstärke, Reisstärke, Trockenmilcherzeugnis, pflanzliches Öl, Invertzuckersirup, Malzextrakt (Gerste), jodiertes Kochsalz, Emulgator: Sojalecithine, Backtriebmittel: Orthophosphorsäure, Ammoniumhydrogencarbonat und L(+)-Weinsäure, Magermilchpulver, Volleipulver*, Aroma, Mandeln, Haselnüsse. Kann Spuren von Erdnussöl enthalten.

Die Inhaltsstoffe sind gemäß Deklarationspflicht absteigend nach der Menge zu ordnen.

Mehr Infos

Produktbewertung und Test

Bewertung
Inhaltsstoffe
Kann Palmöl enthalten
pflanzliches Fett, pflanzliches Öl
bedenkenlos
Weinsäure
Gefahrenpotenzial beachten
Soja-Lecithine
nicht bewertet
Maisstärke, Natriumhydrogencarbonat + 1

Nährwert-Ampel

Angaben für eine Portionsgrösse von 100g.
Quelle: FSA

hoch Fett 23 g
gering gesättigte Fettsäuren 0 g
gering Zucker 0 g
gering Salz 0 g

Tagesbedarf

100 g decken folgenden Anteil des Tagesbedarfs von 2'000 kcal. Quelle: FSA

Kalorien 25%
Eiweiss 13%
Fett 32%
Kohlenhydrate 28%
Zucker 0%

50%

100%

Lebens- & Ernährungsweise

Glutenhaltig
Laktosehaltig
Nicht vegan

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community für Wernli Chocoly Original

Vorteile (1)

Stimmst du zu?

die biscuits sind sehr lecker

Ja 82 Nein 41

Nachteile (1)

Stimmst du zu?

machen süchtig

Ja 1 Nein 1

Artikel zu Kekse & Biskuits

Mehr Artikel anzeigen

Kommentare und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Kommentar: Huiuiui, 8. Jul 2010

Presseartikel

Mehrere Sorten Schokolade-Biskuits enthalten laut der Zeitschrift «Gesundheitstipp» zu viel eines mutmasslich krebserregenden Stoffs.
Gemessen an den empfohlenen Höchstmengen für Kinder schnitten in einem Labortest zur Belastung mit so genannten 3-MCPD-Fettsäureestern acht von zwölf Sorten ungenügend ab. Der Stoff 3-MCPD entsteht bei der Verarbeitung von Palmöl. In Versuchen mit Ratten hat er lau... Mehr