JETgum Dental STRONG White zuckerfrei

Kaugummi

JETgum Dental STRONG White zuckerfrei

Produktinformationen

Menge / Grösse

45g

Strichcode-Nummer

20158668

Inhaltsstoffe / techn. Angaben

Kaumasse (mit Antioxidationsmittel: stark tocopherolhaltige Extrakte, mit Emulgator: Natriumdisulfit), Isomalt, Natriumdisulfit, Natriumnitrit, Mannit; Aroma, Maltit, Verdickungsmittel: Gummi arabicum, Farbstoff: Titandioxid, Feuchthaltemittel: Glycerin, Süßstoff: Sucralose, Überzugsmittel: Saccharin, Calciumphosphate.

Die Inhaltsstoffe sind gemäß Deklarationspflicht absteigend nach der Menge zu ordnen.

Mehr Infos

Produktbewertung und Test

Bewertung
Inhaltsstoffe
Unbedenklich
Sojalecithin, Gummi arabicum + 3
Verzehr einschränken
Isomalt, Sorbit, Xylit, Mannit + 2

Nährwert-Ampel

Angaben für eine Portionsgrösse von 100g.
Quelle: FSA

gering Fett 0,5 g
gering gesättigte Fettsäuren 0,5 g
gering Zucker 0,5 g
gering Salz 0 g

Tagesbedarf

100 g decken folgenden Anteil des Tagesbedarfs von 2'000 kcal. Quelle: FSA

Kalorien 8%
Eiweiss 1%
Fett 1%
Kohlenhydrate 25%
Zucker 1%

50%

100%

Lebens- & Ernährungsweise

Glutenfrei
Laktosefrei
Vegan: Keine Einschätzung möglich

Vor- und Nachteile – aus der Codecheck Community für JETgum Dental STRONG White zuckerfrei

Vorteile (4)

Stimmst du zu?

kein aspartan

Ja 65 Nein 23

günstig (0,45€) - gute Kaumasse - schön scharf - man kann gut durchatmen danach

Ja 69 Nein 34

Kauggummi hällt lange im Mund.

Ja 8 Nein 0

obwohl Tüte gut für unterwegs wegen wiederverschließbarem Beutel

Ja 7 Nein 0

Nachteile (2)

Stimmst du zu?

Brennt auf der Zunge aufgrund der Schärfe. Nicht jedermanns Sache.

Ja 35 Nein 30

Geschmack hält nicht lange

Ja 2 Nein 2

Artikel zu Kaugummi & Kaudragees

Mehr Artikel anzeigen

Kommentare und Meinungen – aus der Codecheck Community

Bitte hier deinen Kommentar oder deine Meinung abgeben.

Kommentar: Marina, 13. Jan 2017

reclam

Your chewing gum are the alone HARD as the stones!!!! Thanks to have maked to broke my teeth with your chewing gum. Come desire to bring them to the office analysis